Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
Somewhere in the USA 1998

Somewhere in the USA 1998

275 9

Somewhere in the USA 1998

aufgenommen in der Anfangszeit der digitalen Fotografie mit einer 1.3 Megapixel-Camera (Casio). Max.Auflösung 640X480!

Kommentare 9

  • Herbert Rulf 16. November 2007, 23:55

    Nicht die Megapixel machen das Bild, auch nicht die Kamera, sondern einzig und allein der Fotograf. Und der hat hier mal wieder ein sehr gutes Auge bewiesen.
    LG, Herbert
  • Horst Binder 15. November 2007, 9:06

    Perfekt!
  • Gabi Anna 14. November 2007, 20:13



    ich bin schlichtweg begeisret..
    minimalistisch schön...!!!

    liebe grüsse
    gabi
  • Avanti Dilettanti 14. November 2007, 16:54

    Das ist richtig grosses Kino. Alleine für dieses Bild gehst Du auf Orange!
  • Marco der Günni 14. November 2007, 12:17

    Ganz starke Motivdarstellung und der Beweis welche Rolle Kameratechnik spielt .
  • Manfred Jochum 14. November 2007, 12:14

    Meine erste (Ricoh) hatte schwindelerregende 0,33 MP bei max- 640 x 480. Und ich fand's trotzdem aufregend, konnte bis 1 cm ans Objekt rangehen und die Ergebnisse konnten sich sehen lassen.
    Dein Bild ist sehr gut und ich kann Detlefs Anmerkung nur unterstreichen. Allerdings liegen die Grenzen in der Bildgröße, leider. Mein erster Gedanke war "hätt ich gern größer" aber jetzt weiß warum es so relativ klein ist....
    Manfred
  • Brad Bryxdale 14. November 2007, 9:16

    klein und fein ...
    liebe grüße, brad
  • Rolf Pessel 14. November 2007, 8:48

    Es liegt wirklich nicht an der Kamera, ob einer fotografieren kann oder nicht. Du kannst!
    Es könnte ein Bild eines Modelles sein, der Himmel ist aber zu echt, es spielt mit einem. Einfach wunderbar.

    LG Rolf
  • Frederick Mann 14. November 2007, 8:34


    it's not the camera that counts.. or the number pixels...
    but the person who sees
    and then pushes the release ...

    an excellent composition
    superbly rendered

Schlagwörter

Informationen

Sektion
Klicks 275
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz