Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
1.020 6

diegudrun


Free Mitglied, Dresden / Augsburg

some days...

gestern bei der record-release-party zum debut album "some days" der dresdner band sonority subunit im bärenzwinger entstanden.
sängerin albertine

wen's interessiert,
musik gibts auf http://www.somedays.org

iso 400, 1/8s, f 5.6, canon eos 300D

(hab die kategorie nochmal gewechselt :)

Kommentare 6

  • Oliver Gutfleisch 14. März 2004, 15:16

    Hallo Gudrun,

    das Foto ist unscharf, aber das ist nicht verwunderlich bei ISO 400 und Blende 5.6 Belichtungszeit 1/8s das wird auch unscharf wenn sich die Sängerin nicht bewegt :-)

    Also meine Tipps:

    -Lichtstarkes Objektiv 2.8 zulegen

    -immer ohne Blitz bei Konzerten fotografieren, ist bei grossen Events sowieso nicht erlaubt. Und die Fotos werden viel schöner! Lichtstimmung bleibt erhalten. Ein Konzertfoto muss nicht immer top belichtet sein...darf auch mal etwas unterbelichtet sein! Wenn doch mit Blitzeinsatz dann sehr stark reduziert.

    -ISO auf 800 -1600 je nach Situation (Licht) und Objektiv!

    -Mit der 300 D kannst Du mit P, AV, oder TV fotografieren..



    Gruss
    Oliver




  • diegudrun 10. Januar 2004, 18:32

    @jonas: ich würd die musik grob als pop rock oder alternative pop bezeichnen, aber sehr vielseitig (mit elementen aus allen möglichen richtungen)

    werde übrigens demnächst noch ein paar mehr von dem konzert hochladen, da sind noch ein paar mit ganz anderem bildcharakter dabei gewesen... (muss aber leider noch ein paar tage warten bis ich wieder hochladen kann)

    gruß G.
  • Jonas Corn 10. Januar 2004, 18:29

    was machen die für Musik?
  • diegudrun 10. Januar 2004, 18:29

    hallo und danke erstmal für die anmerkungen.
    @martin: ja du hast tatsächlich was verpasst gestern! der bärenzwinger war brechend voll, die haben sogar kurz vor zehn niemanden mehr reingelassen, weil die räumlichkeiten mit 200 leuten die maximale auslastung erreicht hatten. : )
    aber zu deiner frage: ja ich hab blitz verwendet und zwar den kamerainternen (mit nem stück weißen papier abgeblendet um zu starke schlagschatten zu vermeiden). aber denke schon lange dran mir mal ein ordentliches blitzgerät zuzulegen, allerdings macht das mein geldbeutel erstmal noch nich so mit, muss also noch ne weile auf sich warten lassen : (

    @hendrik: die beleuchtung im bärenzwinger lässt leider ganz schön zu wünschen übrig, deswegen hab ich auch den blitz verwendet und die farben kommen ja leider nur raus wenn man länger belichtet, da lassen sich leichte verwacklungen nicht wirklich vermeiden (und farben sind mir nun mal wichtiger, zumal manche verwacklungseffekte auch toll wirken können).

    gruß G.
  • Jonas Corn 10. Januar 2004, 18:28

    albertine ist ein lustiger name...

    zum bild: gibt bessere Konzertfotos


    schlechtere:
    Blind Man's View
    Blind Man's View
    Jessica Herzog


    andere:


    und Gottseidank keinen stereotyp... dein Bild ist mir persönlich zu ... langweilig, für ein Konzertfoto, aber ich hab leider kein System oder keine Anregung, wie man es am besten macht, arbeite selbst noch dran.

    Manchmal sind die Lichtverhältnisse bei den Konzerten ja sowas von schlecht, dass schlechte Fotos klar sind...und andere bieten sofort die richtige Atmosphäre für ein gutes Foto...

    Ja und Amen.


  • Hendrik F 10. Januar 2004, 17:18

    Die Liebste hat sich etwas zu viel bewegt oder ihr beide, aber man kann ja auch nicht erwarten, dass sie solange still hält.
    Die Farben sind natürlich schön.

Informationen

Sektion
Views 1.020
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz