Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
1.321 12

T A N J A Wolf


Free Mitglied, Frankenau

Såmmarlappa

Die Såmmarlappastugan erreichten wir am frühen Nachmittag. Da wir nicht die geplante Tour gelaufen waren, hatten wir noch reichlich Reservetage, so dass wir beschlossen, dieses endlich mal wieder freundliche Wetter auszunutzen. Wir bezogen die Nothütte und saßen noch eine Weile in der warmen Sonne, bis dann gegen Abend wieder eine leichte Schauer aufkam.

Ich gehe mal davon aus, dass jeder Wanderer gerne eine saubere Hütte vorfinden möchte. Zum Reinigen ist genug da, Been, Putzeimer, Schrubber, Putztuch ... warum musste ich dann jedes Mal erst mal Fegen, genauso finde ich es eklig, erst Mal den Müll von Vorwanderern rauszuholen um Feuer machen zu können!

Also, was ist so schwer daran, die Hütte sauber zu verlassen? Oder darf ich jetzt davon ausgehen, dass andere Wanderer nicht so viel Wert darauf legen und ich auch meinen Dreck einfach liegen lassen kann?

Ebenso der Müll im Sarek: LEUTE! Wenn ich es schaffe, die Tüten gefüllt in den Sarek zu schleppen, sollte es doch auch leicht und selbstverständlich sein, die leeren Tüten wieder mitzunehmen, statt sie einfach liegen zu lassen oder unter Steine zu legen. Auch Essensreste muss man nicht einfach irgendwo hinkippen! Und dann bekommt man immer gesagt, dass man "erfahren" sein soll, bevor man eine Sarektour antritt. Also, wenn man diese Leute als "erfahrene Wanderer" bezeichnet, möchte ich lieber "Anfänger" bleiben!

Kommentare 12

  • Nina Herden 1. Februar 2011, 20:01

    Schöne Bildaufteilgung.
    Gefällt mir sehr gut.
    LG,Nina.
  • scanpics 16. November 2010, 21:32

    sehr sehr schönes Panorama und ein Text, der leider traurig macht
    LG, Christian
  • Gisèle W. 16. November 2010, 21:31

    Klasse Pano, grossartig fotografiert und zusammengestellt. Ist ein absolutes Traumbild !!
    LG, Gisèle
  • Andreas Hinzer 16. November 2010, 21:20

    Tanja, 1AAA
    Foto ist sehr gut.
    Text ist absolut korrekt. Ich persönlich empfinde es fast als "erotisch" keine Spuren zu hinterlassen, darum ist meistens sauber als vorher - auch wenn es schon sauber war.
    Traurig wie manche Menschen geistig aufgestellt sind. Scheißt ja auch keiner in sein eigenes Wohnzimmer !
    Tolle Arbeit
    ++++-
    LG Andreas
  • Tore Straubhaar 16. November 2010, 21:11

    Hallo Tanja,

    na dann zitiere ich mal. Deine Worte unter einem meiner letzten Bilder... "...und es dann noch zu regnen anfing, bin ich eher in eine "Knips"-Mentalität verfallen". Aha, und das ist jetzt die ganz nette Aneinanderkettung von Knipsbildchen? Ich würde mal sagen, dieses Bild fügt sich nahtlos in Deine besten Panoramen ein. Sehr gut gefällt mir die "Gesamthelligkeit" des Bildes. Die Beleuchtung der Landschaft, die Landschaft selbst, dieser famose weite Überblick über alles, das ist man große Klasse!

    Viele Grüße von Tore
  • Ralf Bolte 16. November 2010, 16:11

    Klasse Pano! Deinen Ausführungen kann ich nur zustimmen! Das ist wohl überall auf der Welt so, selbst bei unseren kurzen Wanderungen auf Madeira.
    vg ralf
  • Klaus Kieslich 16. November 2010, 11:49

    Großartiges Pano
    Gruß Klaus
  • Carla Lingner 16. November 2010, 11:43

    wunderschöne landschaftsaufnahme!
    lg carla
  • wfl 16. November 2010, 11:24

    Ein beeindruckendes Landschaftspanorama.
    Perfekte Schärfe und Belichtung.
    lbg wfl
  • Stefan Schnese 16. November 2010, 11:14

    Sehr schön , gelungene Aufnahme !
    LG Stefan
  • Holger G. Mx 16. November 2010, 11:04

    wow.. großartiges Panorama und damit meine ich nicht nur das Format! :-)

    Grüße, holger
  • Steffen Nitzsche 16. November 2010, 11:00

    Das Foto ist Top...da hält man es aus!
    Ich glaube da muß ich auch noch mal hin.
    Ich gebe dir aber vollkommen Recht, was du unter deinen schönen Pano anmerkst.
    Eine gewisse Rücksichtnahme gegenüber der Natur und anderen Wanderern in Sachen Ordnung - Sauberkeit sollte man von einen Menschen erwarten können, besonders der die Natur liebt.
    Grüße

Informationen

Sektion
Views 1.321
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Öffentliche Favoriten