Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
1.046 2

SkyLine

Da ich letzten Mittwoch auf der IAA war, habe ich die Gelegenheit genutzt erstmalig der amerikanischsten deutschen Skyline zu begegnen. Gut, dass ich auch ein Stativ dabei hatte. So konnte ich gleich mal ein Nachtpanorama aufnehmen.

Für den ersten Versuch doch gar nicht schlecht. Kommt fast an:

Endlich?
Endlich?
Michael Hepperle


_________________________________
Autor : Juan Martinez

dein FFM-Pano finde ich klasse.
Auch ohne - bzw. trotz ohne - HDR/DRI&co kommt es sehr
gut rüber !

lg.juan

Kommentare 2

  • Mi A Ma 6. Oktober 2009, 23:38

    Hallo Michael,

    das ist ein schönes 180° Panorama von der FFM-Skyline. Im Grunde hast du hier schon zur richtigen Zeit fotografiert aber es war doch zu früh, der Himmel hat noch schön Zeichnung - somit die blaue Stunde gut genutzt aber es war dann doch von der Zeit zu spät da die meisten Gebäude nicht mehr richtig beleuchtet sind. Scheinbar wird dort nicht bis 21.00 Uhr gearbeitet. Hier lohnt sich wirklich eine Aufnahme im Oktober / November wenn es erheblich früher dunkel wird ud die Bürotürme dann auch noch besetzt sind. Bei dieser Aufnahme ist auch nur der mittlere Bereich für mich zu dunkel, hier hätte es sich vielleicht doch gelohnt eine DRI-Berabeitung vorzunehmen. Vermutlich hast du aber nur jeweils eine Aufnahme gemacht, oder? Aber insgesamt macht das Pano schon was her, der Gesamteindruck zählt ja auch......


    Gruß
    Michele
  • Sebastian Trandafir 29. September 2009, 19:22

    Der Blick ist schön,
    mMn ist es aber etwas zu dunkel und die Skyline ist noch zu unbeleuchtet.
    Mein Tipp,
    noch min. ein Monat warten und dann die Belichtung auf die Tower abstimmen, den Himmel kannst du dann über eine Belichtungsreihe wieder etwas Zeichnung geben!

    Gruß, der Seb