Skelett einer menschlichen Siedlung II

Skelett einer menschlichen Siedlung II

1.804 19

Wolf und Petra


kostenloses Benutzerkonto, Münchens Outback

Skelett einer menschlichen Siedlung II

Great Blasket, Irland
Mai 2008

(Diesmal mit einer etwas wärmeren Bea)


"Würde jemand das zu malen versuchen, dieses Gebein einer menschlichen Siedlung, in der vor hundert Jahren fünfhundert Menschen gewohnt haben mögen; lauter graue Drei- und Vierecke am grünlichgrauen Berghang; würde er noch das Mädchen mit dem roten Pullover hinzunehmen, das gerade mit einer Kiepe voll Torf durch die Hauptstraße geht; einen Tupfer Rot für ihren Pullover und einen dunklen Brauns für den Torf, einen helleren Brauns für das Gesicht des Mädchens; und noch weiße Schafe hinzu, die wie Läuse zwischen den Ruinen hocken; man würde ihn für einen außerordentlich verrückten Maler halten: so abstrakt ist also die Wirklichkeit. Alles, was nicht Stein war, weggefressen von Wind, Sonne, Regen und Zeit, schön ausgebreitet am düsteren Hang wie zur Anatomiestunde das Skelett eines Dorfes."

Irisches Tagebuch, Heinrich Böll


Böll schilderte zwar eine andere Siedlung auf Achill Island (als er das schrieb, lebten auf den Blaskets noch Menschen), aber ich liebe den Text und er passt auch hier, wie ich finde, ganz gut...




Der erste Teil ist im Voting. Ich denke, das Bild kann jede Stimme brauchen :-)

Skelett einer menschlichen Siedlung
Skelett einer menschlichen Siedlung
Wolf und Petra

Kommentare 19

  • Thomas Lünne. 9. August 2008, 8:51

    Blickwinkel und Tonung passen perfekt.
    Für mich eindeutig galeriewürdig!

    lg Thomas

  • Lob und Tadel 18. Juni 2008, 7:52

    *ähm* vorsichtig meld*
    ich will da auch hin!!!
    sieht beeindruckend aus.
  • Katarina Simat 13. Juni 2008, 15:25

    Eine sehr gute Perspektive, gefällt mir sehr gut, wie man an dem Haus entlang über das Wasser sieht. Wie das Leben wohl da war?
  • Wolf und Petra 12. Juni 2008, 22:31

    Dankeschön! :-)
    Mario, das ist ne Möwe.
    Leo, da bin ich mal gespannt! Wir haben das verlassene Dorf im letzten Jahr verpasst.
  • Lothar (Leo) Labonte 12. Juni 2008, 20:21

    ...schöne aufnahme.
    bei dem von böll beschriebenen skelett eines dorfes auf achill island war ich vor zwei wochen noch, bilder folgen demnächst.
  • Mario C. 12. Juni 2008, 18:11

    Gefällt mir die Farben und bearb.
    Was ist das oben in der MItte ?
    Was mir nicht so gefällt ist der Bildaufbau.

    lg.mario
  • Andreas T. Brey 12. Juni 2008, 13:41

    Diese Perspektive gefällt mir fast noch besser...
    LG
    Andreas
  • interpol 12. Juni 2008, 13:18

    voll der schöne bildaufbau!
  • Ruth Hutsteiner 12. Juni 2008, 7:15

    Hier hat der Titel noch mehr Bezug zum Bild, weil man näher dran ist, gleichsam fast ins Innere schauen kann.
    Großes Lob.
    Gruß
    Ruth
  • Andre Klattowsky 12. Juni 2008, 7:05

    Motiv und Farbgebung passen hier sehr gut zusammen.
    Ein sehr schöner Ausblick.
    Gefällt.

    gruss
    andre
  • Stefan Jo Fuchs 12. Juni 2008, 7:03

    ja, marco beschreibt gut die empfindungen, die die farbgebung und der sehr gelungene aufbau entlang der mauern bis weit über die bucht zur gegenüber liegenden landzunge auslösen.
    klasse!
    lg stefan
  • Norbert H. 12. Juni 2008, 6:42

    Die Farben gefallen mir hier besser... Gerade am Himmel, aber auch "unten", sie wirken auf mich nicht mehr so kalt.
    Und der Bildaufbau ist eh top :-)
  • Marco Schweier 12. Juni 2008, 6:39

    durch den blick entlang der wand entsteht sehr viel tiefe im bild. interessant die unterschiedliche farbwirkung zum vorgänger zu beobachten.
    die bea macht es ein wenig melancholisch...
    gruss marco
  • Waldi W. 12. Juni 2008, 6:22

    beide Aufnahmen gefallen mir sehr gut
    aber hier ist die Bea noch wirkungsvoller
    finde ich total fantastisch
    und jetzt ab ins voting ....
    lg waldi
  • Johannes Gstöttenmayer 12. Juni 2008, 6:10

    Hach!
    *seufz*
    Aber nächstes Jahr fahr ich bestimmt wieder hin!
    Suuper Bild