Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

felixfoto01


Free Mitglied, Köln

Situationen, Momente, Interaktionen

Die Frage sollte nicht lauten, was man an einem Foto verbessern kann. Viel interessanter wäre die Frage, wie das Foto auf den Betrachter wirkt - was er sieht, was er fühlt und wie er über das Bild denkt.
Während die Frage nach der Verbesserung den Betrachter zum Oberlehrer zwingt, macht die Frage nach der Wirkung den Betrachter zum Geniesser, der am Werk reflektieren kann.
Kein Foto ist perfekt, aber solange der Fotograf keine Fragen stellt, scheint er zufrieden genug zu sein, sein Bild öffentlich zu zeigen.

Jedes Bild hat Ebenen. Sichtbare Ebenen (Vordergrund, Mitte, Hintergrund), unsichtbare Ebenen (Symbolik, Referenzen, Hommagen) - wenn man als Betrachter diese versucht zu sehen und zu beschreiben betrachtet man Fotografie wesentlich bewusster.

Kommentare 5

Informationen

Sektion
Ordner Keepers
Views 3.940
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera DMC-GX7
Objektiv LUMIX G 14/F2.5
Blende 4
Belichtungszeit 1/50
Brennweite 14.0 mm
ISO 1250

Gelobt von