6.121 20

L.O. Michaelis


Premium (Pro), Essen

Silhouettes

Passend zur allgemeinen Schockstarre und Trauer in der UW-Sektion hier mal meine Bogenstirnhammerhaie in S/W.
Die Idee kam von Sven - und Reto.

Mir werden die guten Ideen von Sven fehlen.

Bogenstirn-Hammerhaie (Sphyrna lewini)
Gesehen auf einer Liveaboard-Tour zu den Brothers und Daedalus, Rotes Meer, Ägypten.
Am Daedalus-Riff waren eigentlich immer größere Schulen Hammerhaie,
die recht neugierig waren und oft nah ran kamen.
Leider waren sie immer sehr tief (30-40m) und weit draußen im Blauwasser.
Also nichts für schwache Nerven...
Kamera: OMD E5 Mk II, 12-50mm Zuiko

Kommentare 20

  • L.O. Michaelis 25. Juni 2017, 20:36

    polycera 20. Juni 2017, 19:13
    Hallo Lars,
    herzlichen Glückwunsch zum 2. Platz in der tauchen 7/17 mit der s/w-Variante, klasse!
    Das hat mich sehr gefreut, mal wieder einen aus der fc-Runde dort zu entdecken - weiter so.
    Gruß
    Detlev
  • Elisabeth Verhuven 2. Februar 2017, 22:07

    In diesen Tiefen wird schon alles schwierig, das Licht fehlt, die Flasche leert sich schnell, die Uhr läuft ..... deine S/W Bearbeitung ist sehr gut und gibt auch die Tauch-Situation wieder.
    Ich hoffe wir werden noch weiterhin die Ideen von Sven verbreiten können.
    LG Elisabeth
  • Sascha Caballero 31. Januar 2017, 14:35

    dafür ist dir das Bild sehr gelungen. gefällt mit sehr gut!
  • Dieter81 30. Januar 2017, 17:32

    Große Klasse. Kann mir vorstellen wie Du im tiefen Blau einen guten Adrinalinschub bekommen hast also Du das Bild geschossen hast. Ja die Idee mit SW kommt hier gut rüber. Das Blau wird hier richtig dunkel.
  • Reinhard Arndt 27. Januar 2017, 14:50

    Sehr authentische Darstellung der Hammerhaie vor Daedalus. Meist sind sie ein paar Meter unter den Tauchern, und wenn man Nitrox im Tank hat, kommt man ohne Gefahr für Leib und Leben auch nicht unter die Tiere.
    S/W hast du sicher gewählt, weil der Blitz für eine befriedigende Farbwiedergabe nicht reichte. Hier empfinde ich das aber nicht als Manko. Im Gegenteil, die Fische bilden eine wunderbar harmonische Struktur, die durch die grafische Betonung einer S/W-Bearbeitung zusätzlich in den optischen Vordergrund gerückt wird.
    Viele Grüße
    Reinhard
  • Klippes 27. Januar 2017, 0:42

    Dieses Bild gefällt mir, da es mehr als ein klassisches UW-Bild ist. Die fließenden Formen und die sw-Umsetzung betonen den künstlerischen Aspekt. Gelungen!
    VG Detlef
  • Ortwin Khan 26. Januar 2017, 22:47

    ..... manchmal muss man es einfach "anders" machen....
    Das ist hier voll gelungen!
    Tolles Bild!
    Liebe Grüße, Ortwin
  • Mario Hallbauer 26. Januar 2017, 17:58

    Kommt in SW ganz gut. Insgesamt mal ein anderer Ansatz, warum nicht... ?
    LG Mario
  • Reto Aebi 26. Januar 2017, 14:51

    Im wahrsten Sinne des Wortes eine coole Aufnahme. Sieht fast aus, als würden sie gemeinsam stricken...
    LG Reto
  • Heinz Fr 26. Januar 2017, 10:58

    Sieht aus wie ein Gemälde. Ja, passt auch in SW sehr gut.
    LG Heinz 00
  • Naturphotographie - Heike Lorbeer 26. Januar 2017, 10:17

    Super die drei Hammerhaie aus dieser Perspektive! Monochrom besonders wirkungsvoll.
    LG Heike
  • sitagita 25. Januar 2017, 23:54

    Sie scheinen einen Formationstanz aufzuführen. Großartig Deine Aufnahme. Mein Sohn taucht auch im Roten Meer und hat Hammerhaie auch schon aufgenommen. Er meint immer,- das sei ganz und gar ungefährlich. Die tuen nix,- die spielen nur.
    Aber ich denke, er will mich nur beruhigen.
    LG Brigitte
  • Jürgen Divina 25. Januar 2017, 23:01

    Das ist ja wohl der Hammer... Im wahren Wortsinn. Und das alles ohne Lichtschranke ;-) Respekt, da hätte ich den Flitz schon in der Hose gehabt.
    Liebe Grüße, Jürgen
  • scubaluna 25. Januar 2017, 22:16

    Bin Ende Juni bis mitte Juli auch wieder auf Bangka :o)
    LG Reto
  • esfit 25. Januar 2017, 20:54

    Die Idee, diese Haie in schwarz weiß darzustellen, ist ausgesprochen gut. Nun musst du ohne Sven selber Ideen entwickeln..........
    LG Edith