Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
"Sich unangepasst zu benehmen,

"Sich unangepasst zu benehmen,

1.009 5

"Sich unangepasst zu benehmen,

heisst lebendig und sinnlich zu sein" (...)


"Viele Menschen stecken viel Zeit und Energie hinein ihre Eigenarten zu überwindden, danach zu streben, sich so zu verhalten dass einem nichts - nämlich die eigene Persönlichkeit vorgeworfen werden kann, ist aber ein Verrat an sich selbst. Wer jedoch nicht eigensinnig lebt, schneidet sich von seiner eigenen Lebendigkeit. Ein hoher Preis. Eigensinnig zu sein, bedeutet immer erst auch, ausgestossen zu werden. Weil man Fehler macht und Regeln bricht. Wer beginnt anders zu sein, wird sofort mit den Ansprüchen seiner Umgebung konfrontiert. Egoismus und Rücksichtslosigkeit heissen die moralischen Vorwürfe der Leute, deren Interesssen man beschneidet. Man braucht Mut, um sich die Treue zu erweisen und es nicht immer allen Leuten recht zu machen. Aber paradoxerweise sind es gerade die eigensinnigen Leute, die deutlicher respektiert werden" (...)

Kommentare 5