2.534 11

Oskar Brudel


kostenloses Benutzerkonto, Kaufbeuren

Seegang

Die Idee war, ein Gläserbild mit "schiefem Wasserstand" darzustellen.

Das selbstgebastelte Tabletop (2€ Baumarkt) wurde dazu in die stabile Kugelkopfhalterung (alte Gravierkugel aus Keller) eingespannt. Die Gläser sind mit Heißkleber auf der Grundplatte fixiert.
Jetzt habe ich mit verschiedenen Perspektiven experimentiert (3-dimensionaler Wasserstand von links nach rechts und von hinten nach vorne abfallend).

Mit dem Ergebnis bin ich ziemlich unzufrieden, da zum einen der Weißabgleich mit meiner Digi nicht richtig geklappt hat und zum anderen die Spiegelungen am Glas (helle Grundplatte und Umgebungsabbildungen) nicht das gelbe vom Ei sind. Ich werde aber mit einem selbstgebastelten Lichtzelt weiter experimentieren.

Kommentare 11

  • Oskar Brudel 29. Juni 2004, 11:00

    @Victor: Danke für die Anmerkung.
    Ja, die Spiegelungen stören leider das Gesamtbild. Bei diesem ersten Test ging ja noch mehr schief, ich war aber schon froh, dass ich mit meiner Konstruktion stufenlose Schieflagen mit den Gläsern erzeugen konnte.

    Von der ersten Idee bis zur Umsetzung hat es knapp ein Jahr gedauert - jetzt überlege ich mir, wie ich die Gläser perfekt ohne störende Spiegelungen schaffe (z.B. mit Lichtzelt oder schwarzem Hinter- und Untergrund)
  • Victor Rodriguez 29. Juni 2004, 10:17

    Tolles Bild - hat Stil.
    Könnte ich mir sehr gut in einem grösseren Format an der Wand vorstellen. Nur an den Spiegelungen müsstest du noch etwas arbeiten. Man sieht auf den Gläsern teilweise deine Konstruktion und glaube eine Hand, die gerade die Kamera bedient.

    Wie ich schon bei einem anderen Bild erwähnt habe, trifft auch dieses Bild genau die Themenvorgabe.
    Die "idee" brachte dich dazu Dir im vorraus Gedanken zu machen wie du Deine Vorstellung am Besten umsetzt. Wie man sieht steckt Mühe hinter der Umsetzung. Einzigartig.

    Victor
  • Hotpixel 19. Juni 2004, 17:47

    super Idee. So schlimm finde ich die Spiegelungen auch wieder nicht.
    Gruß Stefan
  • Oskar Brudel 18. Juni 2004, 14:31

    @Andreas: Danke schön
    @Thorsten: Ich arbeite an weiteren Bildern (aber mit besserer Technik..aus dem ersten Test habe ich viel gelernt, was ich besser machen sollte)
  • Thorsten Fuchs 18. Juni 2004, 13:24

    Fantastisch..... da würd ich aber gerne noch ein paar mehr von sehen wollen.... Echt geile Idee... Liesse sich bestimmt gut für eine Werbung eignen... Hut ab...
  • Andreas Jens 17. Juni 2004, 17:19

    Tolle Idee und ein Hingucker durch das Unnormale !
  • Oskar Brudel 10. Juni 2004, 22:57

    @Schmidy: Danke für den Tipp.
    Ich überlege mir auch, das nächste Mal mit einer opaken Plexiglasscheibe zu testen.
  • I Schmidy I 10. Juni 2004, 12:37

    Wie wäre es, wenn du einen großen Bogen Papier nimmst und dir so eine Hohlkehle baust - damit umgehst du die Kante hinten und die ungleichmäßige Färbung.
    Ich hab mir für solche Zwecke mal einen A2 Bogen aus einem Papiergeschäft besorgt, den gibt es in weiß glänzend und matt - und auch in allen anderen möglichen und unmöglichen Farben ...

    Gruß, Michael
  • Oskar Brudel 10. Juni 2004, 11:50

    @Romana: Polfilter hilft beim Entspiegeln, aber ich meine die Wirkung die du links bei der an Rotwein erinnernden Traubensaftflüssigkeit siehtst - helle Grundplatte und dunkler Raum mit nicht erkennbaren Details. Beschnitt ist Käse, aber es sollte hier nur ein Arbeitsbild werden.

    Auf 2004
    Auf 2004
    Oskar Brudel

    @Ronald: Danke
  • Ronald W.. 10. Juni 2004, 11:12

    das ergebnis (oben) find ich nicht schlecht! die idee überhaupt ziemlich gut.
  • Romana Schaile 10. Juni 2004, 11:09

    Witzige Idee. Und danke für die Beschreibung. Zwar kenne ich mich nicht aus, doch würde zum Entspiegeln ein Polfilter nicht helfen? Witzig fände ich auch fünf verschiedene Getränke wie Bier, Wein, Cocktail... Auch fände ich einen Tick mehr Platz oben besser, wirkt etwas beschnitten auf mich. So mal gurndsätzlich. Die Idee ist jedenfalls schon mal toll und die Umsetzung sicherlich für Dich auch ausbaubar. Weiter so!

    Zu dieser Flüssigkeit, die an Rotwein erinnert, fände ich ein romantisches Licht, wirkungsvoller, da stimmungsvoller.

    Ciao,
    Romana