Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

1.006 3

Reinhard Trippmacher


kostenloses Benutzerkonto, Dresden

"Scrapmetal"

Vieleicht makaber!?

Sollte es aber nicht sein!

Aber ohne diese Überreste des Vietnamkrieges gäbe es in Nordlaos wahrscheinlich keine Gartenzäune, Häuserphähle, Brücken und eben auch diese Pflanzenschalen würden nicht existieren.

Gesehen in Laos in der Provinz Phonosavan.

Noch heute gibt es Minenopfer in Laos und Kambodscha!

In Laos und Kambodscha liegen immernoch genausoviele Minen und Granaten versteckt im Dschungel wie in Afganistan.

Nur dort wurden sie nach Plan vom Militär gelegt, in Laos und Kambodscha willkürlich!

Nach Aussagen verschiedener Organisationen wie "CMEC" wird die Räumung aller Überreste nur noch ca. 200 Jahre dauern.

Nikon F801 Dia Scan Fuji Sensia 100 Teilentfärbt

Kommentare 3

  • Reinhard Trippmacher 10. Oktober 2006, 17:07

    das weis ich leider nicht, es war eher das haus einer familie oder mehrerer familien. sowie das in soa üblich ist!doch der kriegsschrott wird da für alles benutzt! also egal ob kindergarten,schule oder bauernhof! die ganze region verwendet den schrott!
    LG Reini
  • Reinhard Gebauer 10. Oktober 2006, 16:37

    Ist das ein "Kindergarten" ?
  • Jukoo Ko. 8. Oktober 2006, 19:17

    in 200 jahren. . .
    ein hübscher blumentrog mit langer geschichte..
    interessant deine ansicht, so is es..
    greet jul