Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
95 0

wetzestein


Basic Mitglied, Kassel

Schwebende Jagd

Der erste Versuch sich selber neue Perspektiven zu schaffen, die Auseinandersetzung mit dem Neuen. Nach dem man sich schon mit PC und Digitalen Kameras auseinander setzen musste und jeden Winkel von Vor und Nachteilen bis in das letzte ausleuchten musste kommt nun eine weitere Betrachtungsweise hinzu.
Die Fotografie mit der Drohne.
Sicher ergeben sich auch hier reichlich Möglichkeiten bis zur Ermüdung zu Diskutieren und zu Debattieren welches Material das bessere ist.
Sicher ist die Art der Fotografie nicht geeignet auf Volksfesten oder am Strand, wenn jeder seine eigene Drohne schweben lässt um ...... nur mal ein Bild zu machen ......
Sie eröffnet aber neue Perspektiven und Möglichkeiten die einen Lust auf mehr macht und Dinge neu erscheinen lässt.
Über Bildqualität möchte ich mich bei Action Cam und co nicht auslassen, sie machen halt ein Bild. Video ...... ja, machen auch Bewegte Bilder, aber doch mehr Motor und Windgeräusche als Akzeptabler Ton .......
Wenn man sich in die Materie Modellbau vertieft, kann man sicher Lösungen oder Verbesserungen finden.
Ein kostengünstiger Einstieg ist zumindest um die 100 euro möglich, nach oben hin sind kaum Grenzen.
Die von mir verwendete Drohen ist eine SYMA X8G mit der dazugehörigen 8 MP cam.
Es ist etwas für das Kind im Mann.

Kommentare 0

Schlagwörter

Informationen

Sektion
Klicks 95
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera ---
Objektiv ---
Blende 2.8
Belichtungszeit 1/2000
Brennweite 0.0 mm
ISO 50