3.240 6

Schulschluss

Nach dem Ende der täglichen Unterrichtszeit steigen viele Kids auf ihre rollenden Fortbewegungsmittel und eilen zum Meer. Auch in Kroatien gilt das natürlich nicht für alle Kinder oder Jugendliche. Genau wie in jedem anderen Land, findet die Freizeit für viele Heranwachsende nicht unbedingt im Freien statt, sondern hinter Türen und Fenstern. So finden sich auch hier also lange nicht alle junge Menschen am und im Wasser ein, obwohl es sich "zum Spaß haben" sicher anbietet. Aber man sieht doch zumindest deutlich mehr als „eine Hand voll“ von ihnen am Wasser.
Meine Aufnahme zeigt eine Stelle an der sich die Kids am Nachmittag gerne einfinden, um etwas Spaß miteinander am Meer zu haben.

Übrigens: In Kroatien dauert die Grundschule 8 Jahre. Die Grundschule ist in zwei Phasen unterteilt, zuerst besuchen die Schüler und Schülerinnen die vierjährige Primarstufe und in danach den zweiten Teil, die vierjährige Sekundarstufe I. Danach folgt drei Jahre lang die Mittelschule.
Nach Absolvierung der Grundschule sind die SchülerInnen verpflichtet eine weiterführende drei oder vierjährige Sekundarstufe II zu besuchen. In der Sekundarstufe II kann zwischen Gymnasien oder berufsbildenden Schulen die sich wiederum in Technikschulen und Schulen für Industrie und Handel aufteilen, gewählt werden. Danach wird weiter studiert oder es wird gearbeitet.

Die Schulzeit verbringen die kroatischen Kinder übrigens, anders als wir es kennen, in zwei Schichten: Am Vormittag und am Nachmittag, so dass eine Woche vormittags von 8:00 Uhr ihr Unterricht beginnt und in der darauffolgenden Woche ihr Unterricht nachmittags ab 14:00 Uhr beginnt.

Kommentare 6