1.624 12

Roland Zumbühl


Premium (Complete), Arlesheim

Schürmannhaus

Das Schürmannhaus ist ein mittelalterlicher Bau
(Typ des Fleckhauses) mit ehemals zentraler
Feuerstelle (13./14. Jahrhundert). Es ist eines
der ältesten Häuser im Kanton Schwyz. Umbauten
im 16. und 20. Jahrhundert haben dem Haus
das heutige Gesicht gegeben. Denkmalgeschützt.
Ort: Steinen (SZ)
Datum: 13.06.17

Kommentare 12

  • Cornelia Schorr 28. Juni 2017, 20:47

    Die lassen sich nicht in die Fenster gucken! Finde die Jalousien unpassend für das Haus...

    LG conny
    • Roland Zumbühl 29. Juni 2017, 8:02

      Schon oft haben mir Hausbesitzer solcher historischer Gebäude gesagt: Alle wollen das Haus erhalten, aber niemand will darin wohnen. Bei diesem Haus sind zum Beispiel die Zimmerdecken sehr niedrig, so dass man kaum aufrecht gehen kann, wenn man eine grössere Person ist. Man drückt manchmal ein Auge zu, wenn die Bewohner mobile Aenderungen vornehmen. Es wird auch klar festgehalten, welche Teile des Hauses geschützt sind und nicht verändert werden dürfen.
    • Cornelia Schorr 29. Juni 2017, 11:58

      Also ein verständlicher Kompromiss!
  • Arthur Baumgartner 16. Juni 2017, 18:47

    Eine gute Aufnahme ist dir von dem geschichtsträchtigen Haus gelungen. Bislang kannte ich bloss nur das Haus Bethlehem aus dem benachbarten Schwyz.
    VG Arthur
  • Daniel Streit 16. Juni 2017, 16:05

    Ein solch geschichtsträchtiges Haus darf doch etwas schief sein finde ich. Bei mir kommt das als ein sehr hübsches an. LG Daniel
    • Roland Zumbühl 16. Juni 2017, 16:21

      Weil ich jahrelang mit Lineal und Massstab gearbeitet habe, ist für mich Gradlinigkeit nach wie vor keine vermessene Auflage ,-)
      Hier habe ich versagt .-(
  • Hellmut Hubmann 15. Juni 2017, 17:25

    Jochen Schümann ist ein international bekannter Segler. Kein Häusle-Bauer in dieser Gegend.
    Das Besondere dieses Hause kommt rüber und die Ritter vom Rechten Winkel haben ein Seitenthema.
    ;)

    PS
    Wieder eine Selbsteinladung zu Fielmann. Habe ein >r< glatt übersehen. Was ein Buchstabe doch so ausmachen kann?
  • Roland Zumbühl 15. Juni 2017, 14:37

    @ Robby: Danke. Ich habe wirklich Schwierigkeiten mit der Ausrichtung, denn meine Aufnahmeperspektive ist nicht ideal gewesen. Aber ich werde mich nochmals befleissigen, die Bewohner waagrecht liegen zu lassen ;-)

    @ Detlef: Danke. Grundsätzlich fotografiere ich alle Häuser frontal und schräg seitlich.
  • ruepix 15. Juni 2017, 13:23

    Das ist zwar ein interessantes Haus, aber mit der Frontalperspektive habe ich ein Problem.
    LG Detlef
  • Robert Nöltner 15. Juni 2017, 12:39

    Roland: Beim nochmaligen Betrachten deines Bildes fällt mir auf, dass irgendetwas an dem Bild schief ist. Man sieht es am besten wenn man die rechte obere Seite ansieht. Auch die obere Fensterreihe sieht irgendwie schief aus.
    LG Robby
  • Robert Nöltner 15. Juni 2017, 11:41

    Deine Aufnahme ist sehr gut gelungen. Mich wundert, dass der Denkmalschutz diese Jalousien im Erdgeschoss zugelassen hat.
    LG Robby