Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Schrecklicher Pfeilgift Frosch

Schrecklicher Pfeilgift Frosch

2.562 35

Klaus-Peter Beck


Premium (World), Bergheim

Schrecklicher Pfeilgift Frosch

Der Schreckliche Pfeilgiftfrosch (Phyllobates terribilis), auch als Schrecklicher Giftfrosch, Schrecklicher Blattsteiger, Gelber Blattsteiger, Goldener Giftfrosch, Zitronengelber Blattsteiger oder Goldener Blattsteiger bezeichnet, gilt als eines der giftigsten Tiere und als die giftigste Froschart. Sie wurden von den Chocó-Indianern Kolumbiens als Pfeilgiftfrösche benutzt, wie von anderen indigenen Völkern Südamerikas besonders giftige Arten der Familie Baumsteigerfrösche (Dendrobatidae), um mit ihrem Hautgift Blasrohrpfeile zu imprägnieren. Tiere in Gefangenschaft verlieren ihr Gift, ihre Nachkommen sind ungiftig. Für die Synthese des Giftes (Batrachotoxin) werden Alkaloide spezieller tropischer Futterinsekten benötigt.

Gesehen im Terra Zoo.

Kommentare 35

  • nina1994 6. März 2017, 21:22

    Wow, das Schimmern kommt unglaublich gut. Die Schärfe ist beeindruckend! Hut ab!
    LG Nina
  • Brigitte BB 26. Februar 2017, 17:30

    Er sieht gar nicht giftig aus, sondern irgendwie ganz lieb :-). Du hast ihn wunderbar festgehalten. Schärfe und Farben begeistern!
    Liebe Grüße, Brigitte
  • RS-Foto 25. Februar 2017, 19:09

    Belichtung und Schärfe sind sehr schön gemacht.
    VG Roland
  • AMABU 25. Februar 2017, 12:53

    . . dabei sieht er so harmlos aus
    Tolles Macro
    LG AMABU
  • magic-colors 24. Februar 2017, 12:03

    Ist der echt?? Meine Güte, was für ein tolles Pic.
    lg aNette
  • A.Soul- Lichtbildnerin 24. Februar 2017, 6:39

    klein und gemein ;)...dabei wirkt er so niedlich ;)
  • Weinstein 24. Februar 2017, 0:04

    Sehr interessant, was man hier über den schrecklichen Pfeilgiftfrosch lesen kann!
    Deine wunderschöne Aufnahme von ihm begeistert mich... was ist der schön!
    Fantastische Farben und toll freigestellt! Kompliment.. gefällt mir sehr, sehr gut!
    Lieben Gruß
    Hanne
  • Cecile 23. Februar 2017, 21:50

    Den hast du aber super gut fotografiert. Klasse die Bildqualität ... und wie er da sitzt, einfach herrlich.
    Sehr gut die Info dazu, jetzt habe ich wieder etwas gelernt.
    Elfi C.
  • Christel48 23. Februar 2017, 20:37

    Der Name flößt Furcht ein, aber glücklicherweise ist er im Zoo ungefährlich!
    Deine Aufnahme sieht herrlich aus, mein großes Kompliment!
    LG Christel
  • Hann 64 23. Februar 2017, 20:32

    Den hast Du Klasse gezeigt ,war bestimmt nicht einfach wegen der Scheiben
    habe es auch schon versucht aber oft hab ich ihn in der Ecke nur gesehen und konnte nicht fotografieren .Toll Deine Aufnahme Lg und Euch eine gute Restwoche Gruss Hannelore
  • mww schmidt 23. Februar 2017, 20:04

    Klasse aufs Foto gebracht.
    Schön gesehen.
    h.g.michael
  • Karin und Axel Beck 23. Februar 2017, 5:32

    Eine brillante Aufnahme von dir!!
    LG
    Karin und Axel
  • Thomas Kalscheid 23. Februar 2017, 0:56

    Wenn man bedenkt, dass die Frösche recht klein sind, haben si zur Verteidungung recht effiziente Mittel.
    Die Farben finde ich hier interessant.

    Gruß, Thomas
  • Beate Radziejewski 23. Februar 2017, 0:29

    ja die Natur ist sehr beeindruckend "eingerichtet"
    in Bezug auf den kleinen hübschen Frosch wusste ich manches noch nicht
    sehr interessant wieder Deine umfassende Info..
    Egal, wie "schrecklich" dieser Frosch sein soll...er ist ein wunderschönes Tier
    mit all seinen optischen Vorzügen ganz fein von Dir fotografiert..
    LG Beate
  • Willbär 22. Februar 2017, 22:37

    Super Schärfe und Freistellung - klasse! LG Willbär

Informationen

Sektion
Ordner Tiere
Views 2.562
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera DSLR-A900
Objektiv ---
Blende 5.6
Belichtungszeit 1/125
Brennweite 90.0 mm
ISO 640

Öffentliche Favoriten