Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?

Lubeca


Pro Mitglied, Buchholz i.d.N.

Schönheiten im Abendlicht

Die Dresdner Altstadt bietet unzählige Fotomotive, und eines der schönsten ist (meiner Meinung nach) der Blick über die Elbe hinweg auf das Terrassenufer. Ein architektonisches Schmuckstück reiht sich an das andere, und über allen thront die mächtige Kuppel der Frauenkirche.

Besonders beeindruckend wird es am Abend, wenn die untergehende Sonne einen rosigen Schimmer über die Gebäude legt. Am linken Bildrand erhebt sich der vierflügelige Bau der heutigen Hochschule für Bildende Künste, die in den Jahren 1887 - 1897 als Kunstakademie direkt an den Brühlschen Terrassen errichtet wurde. Herausragendes Merkmal des vierflügeligen Baus ist die große Glaskuppel, im Volksmund wegen ihrer Form „Zitronenpresse“ genannt. Rechts vor der Frauenkirche steht die sogenannte Sekundogenitur, die 1896-1897 anstelle der Brühlschen Bibliothek im Stil des Neobarock erbaut wurde. Ursprünglich beherbergte sie die Bibliothek und die Kupferstichsammlung von Johann Georg, des zweitgeborenen Sohnes des Sachsenkönigs Georg, später dann wurde sie als Galerie der Neuen Meister genutzt. Während der Luftangriffe des Zweiten Weltkriegs völlig zerstört, wurde sie erst 1963/64 im historischen Stil neu errichtet und gehört heute zu einem Hotelkomplex.

Aus dieser Perspektive unterhalb der Augustusbrücke lässt sich der prächtige Straßenzug nur bei Niedrigwasser der Elbe betrachten. Kaum zu glauben, dass der Fluss erst im Juni 2013 an dieser Stelle einen Höchstpegelstand von 8,76 m über NN erreichte, so dass das Terrassenufer gesperrt werden musste und Teile der Dresdner Altstadt voll Wasser liefen.


Dresden im August 2013

Hier sieht man den Terrassenzug vom sogenannten "Canaletto-Blick" aus

Eingerahmt
Eingerahmt
Lubeca

Kommentare 21

  • Reinhard D. L. 18. April 2018, 17:33

    schöner lichtzauber vor dem blauen himmel.
    gruß
    Reinhard
  • Eifelpixel 16. Dezember 2017, 9:07

    Ganz wunderbar im warmen Licht der Sonne die historische Skyline aufgenommen
    Schönes Wochenende wünscht Joachim
  • Foto-Jay 5. Juli 2015, 22:18

    Heimat zur "goldenen Stunde". Ein wahrhaft tolles Foto, die natürlich schöne
    Farbgebung verstärkt den Reiz, den diese schöne barocke Stadt ausstrahlt.
    Durch die detaillierten Beschreibungen zu Deinen Fotos, bekommt man das Gefühl, als
    befände man sich auf Sightseeing-Tour. Klasse und weiter so!!!
    LG Jens
    P.S. Z.Zt. sieht es Elbe - technisch betrachtet, gleich oder noch trockener aus.
  • struz 1. Mai 2015, 16:09

    Das sieht klasse aus in diesem letzten Tageslicht.
    LG Struz
  • dreamcat 31. März 2015, 10:48

    Wunderschöne Aufnahme!
    Toll wie die Skyline von Dresden von der Abendsonne angestrahlt wird!
    Die Spiegelung ist auch klasse!
    LG Gisela
  • xyz 14. Dezember 2014, 13:00

    Es ist tatsächlich der schönste Anblick Dresdens!
    Gruß Ulf
  • Zwei Münchner 2. November 2014, 12:35

    Die Elbe hat ja gerade wenig Wasser. Toll wie die Altstadt in rot angestrahlt wird.LG Moni
  • Ralph Gauer 25. September 2014, 16:17

    Eine Wunderschöne Aufnahme in bester BQ und Schärfe. Das Licht und die Farben sind sehr schön. Den Moment hast du herrlich festgehalten. Auch die Info ist klasse.
    LG Ralph
  • dodo139 22. September 2014, 16:14

    Wunderschön hast du die rote Abendsonne über Dresden im Bild festgehalten. Besonders gut gefällt mir auch die Spiegelung im Elbwasser.
    LG Doris
  • Thomas1311 20. September 2014, 20:18

    Sehr schön im letzten Tageslicht erwischt...
    Klasse, diese intensiven Rot-Töne!
    Wirklich schade, dass der Wasserstand "etwas" auf niedrig steht ;-)

    Liebe Grüße
    Thomas
  • s. sabine krause 20. September 2014, 11:09

    ach, 'tschuldigung, falsche sprache! ich dachte ich bin im "travel" channel… egal! notfalls gibt's ja google übersetzer! ; )
  • s. sabine krause 20. September 2014, 11:06

    the last rays of the sunset falling on the roofs and domes and dipping them in the most lovely rosy glow – wow, beautiful!! and so are the reflections in the shallow river water! in fact, it adds a surprisingly maritime feel to the view – well, at least for me, who associates this kind of mother-of-pearl rosiness with shells on a beach… ; ) greetings, sabine. p.s.: my guess would be that canaletto would have refrained from immortalizing this hopelessly romantic view – "paint this? noo, not me!" monet, however, would have fallen for it and been – now brace yourself for the upcoming pun! – utterly de-lighted! ; ))
  • wfl 20. September 2014, 9:31

    Eine wunderschönen Blick im schönsten Abendlicht
    perfekt festgehalten.
    Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende
    Wilfried
  • olympM1 19. September 2014, 15:20

    Die großen Städte bieten doch immer was Feines, das Abendlicht trifft die Gebäude wunderbar.
    LG Dieter
  • Anne Rudolph 19. September 2014, 11:22

    man hast Du da tolles Licht gehabt. Ein Bild was man sich gerne länger anschaut
    lg anne

Informationen

Sektion
Ordner Sachsen
Views 595
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera DMC-TZ4
Objektiv ---
Blende 3.7
Belichtungszeit 1/160
Brennweite 6.0 mm
ISO 160

Gelobt von