Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

3.873 3

Wulf von Graefe


Premium (World), Ostfriesland

Schnurrimkraut

Feldschwirl, 26.4.2017

Der unscheinbare, rohrsängerartige Vogel ist ja meist nur an seinem seltsamen "Gesang", der eher unseren technischen Geräten ähnelt, festzustellen.
Sehr früh im Jahr, wenn alles noch etwas "durchsichtiger" ist, macht er da auch mal eine Ausnahme.
Sie haben hier für einen Sommeraufenthalt als Brutvogel kaum mehr geeignete Flächen, da die Saubermachwut von Gemeinden und Sielachten die meisten möglicher kleiner "Reststückchen" permanent kaputt gärtnert.

Kommentare 3

  • Thomas Schnittger 14. Mai 2017, 0:17

    Du schreibst es: Die "Saubermachwut" zerstört selbst kleinste Lebensräume, die diese kleinen Arten brauchen.- Ich sah vor 2 Jahren mal einen, war aber sehr weit weg von einem guten Foto. Deshalb ist meinen Respekt vor Deinem Foto umso größer!

    LG Thomas
  • Harry Kälin 8. Mai 2017, 13:05

    Ihn zu sehen ist ja schon eine Kunst für sich. Dann noch auf diese Distanz und mit Foto ist der Knaller! Ich habe am Freitag ein Wackelbild der Art hingekriegt und das war dann auch schon das Höchste der Gefühle... :-(
    Sowas von genial!!

    VG Harry
  • Marina Luise 8. Mai 2017, 9:15

    Eine sehr schöne Aufnahme - den kenne ich hier nicht!

Informationen

Sektion
Ordner Singvögel
Views 3.873
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera Canon EOS 700D
Objektiv EF100-400mm f/4.5-5.6L IS USM
Blende 5.6
Belichtungszeit 1/1250
Brennweite 400.0 mm
ISO 200

Gelobt von