Robert Goppelt


Premium (World), Velbert -Langenberg (Long Hill)

schnelle Schritte...

Hier kann man gut sehen welch große schritte sie machten. Die waren sehr flott unterwegs. Und das ist genau eine Folge der von Wolfgang beschriebenen Situation.

Wolfgangs Text
" Meistens verschwinden sie am Abend in Richtung Berge und kommen am Morgen wieder zurück zum Fluss, dann gehen einige nicht nur trinken sondern auch zum baden. Das schlimme ist, dass die Samburus ihre Herden in den Park zum Fluss treiben und dann die Tiere verschwinden und wenn die Elefanten nicht schnell genug sind, wird geschossen um sie zu vertreiben aber auch manchmal erschossen, die Ranger sind machtlos."

Genau das hat unser Guide, "Mohammed Billow"
auch zur Begründung der sehr großen Eile geschildert.
Sie sind zwar schon im sicheren Gebiet des Parks, aber denen steckt der Schreck noch in den Knochen.

Samburu National Reserve, Kenya
07.02.2019 - 16:43 Uhr

Kommentare 22