Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Schmuck-Geisterpfeifenfisch

Schmuck-Geisterpfeifenfisch

3.079 9

L.O. Michaelis


Premium (Pro), Essen

Schmuck-Geisterpfeifenfisch

(Solenostomus paradoxus), auch Harlekin-Geisterpfeifenfisch

Anders als ihre Verwandten, die Seepferdchen, tragen bei den Geisterpfeifenfischen die Weibchen die Eier aus.
Dafür funktionieren sie ihre Brustflossen zu einer Tasche um.

Gegenlichtaufnahme
Sahaung/Bangka, Nordsulawesi, Juli 2017,
Kamera: OM-D E-M5 Mk II, M.Zuiko 60mm 2.8 Makro, 2 Blitze + externer Sklavenblitz.

Hier auch als ganzes Tier:

Harlekin-Geisterpfeifenfisch
Harlekin-Geisterpfeifenfisch
L.O. Michaelis


In der Reihe zurück geht es hier:
perfekte Pose
perfekte Pose
L.O. Michaelis


Und weiter in der Serie geht es hier:
Licht aus - Spot an...
Licht aus - Spot an...
L.O. Michaelis

Kommentare 9

  • Ortwin Khan 31. Juli 2017, 10:53

    Wie auch in der "Totalen" eine richtig gelungene Arbeit. Hier ist das Licht noch ein kleines bisschen besser dosiert/bzw. wirkt durch den Ausschnitt noch stärker!
    LG Ortwin
  • Hans J. Mast 30. Juli 2017, 18:37

    Sehr schön durch das Gegenlicht vor dunklem Hintergrund.
    LG
    Hans
  • scubaluna 30. Juli 2017, 9:36

    Die Eier sind sehr gut zu sehen hier. Muss man unter Wasser erst mal erkennen können. Hast keinen Aufwand gescheut. Das Ergebnis beweist. Es gibt noch viele Möglichkeiten sich kreativ auszutoben.
    LG Reto
  • Vitória Castelo Santos 29. Juli 2017, 22:04

    Deine Aufnahme finde ich super
    Wünsche Dir noch einen schönen Sonntag
    LG Vitoria
  • Susanne H. Fotografie 29. Juli 2017, 21:23

    das ist ja besser wie "Gustav Röntgen" ;) da sieht man wie wichtig das Licht ist" auch unter Wasser " LG Susanne
  • polycera 29. Juli 2017, 20:57

    Mein Gott, 3 Blitze!
    Aber das Ergebnis ist echt Klasse so im Gegenlicht.
    Dadurch, dass du nur den Kopf+Oberkörper fotografiert hast, wirkt der Fisch knapp angeschnitten, wenn man nicht weiß, dass er noch ein ganzes Stück weitergeht.
    Trotzdem: der Aufwand hat sich gelohnt.
    Gruß
    Detlev
    • L.O. Michaelis 29. Juli 2017, 21:01

      Hallo Detlev,
      besten Dank!
      Mir kam es hier v.a. auf das Thema der Brustflosse an, die im Anschnitt deutlich besser zu erkennen ist. Das ganze Tier habe ich ja auch unter der Aufnahme verlinkt. Nur sind die Eier dort nicht so gut zu erkennen, da deutlich kleiner.
      Gruß
      Lars
    • polycera 29. Juli 2017, 21:11

      Ah, sehe ich jetzt.
    • polycera 29. Juli 2017, 21:13

      und die Eier habe ich auch erst jetzt wahrgenommen. Wie gut, dass du es noch mal erwähnt hast.