937 6

Roland Zumbühl


Premium (Complete), Arlesheim

schlosssichtlich

Stadtansichten müssen nicht immer einer Postkarten-Logik
entsprechen. Man darf fotografisch auch verwegene Ansichten
eines bekannten Motivs auskundschaften und festhalten - oder?
Motiv: Schloss, Schlosskirche Rapperswil
Datum: 28. August 2011

Kommentare 6

  • Iris Richter 29. August 2011, 21:25

    Es ist eben deine eigene Betrachtungsweise... und die ist sehr gut!
    LGI
  • Roger Andres 29. August 2011, 21:19

    Nimm meine Augen und schaue
    Nimm meine Ohren und horche
    Nimm mein Gefühl und fühle
    Bravo
    Gruss Roger
  • Gerda S. 29. August 2011, 10:06

    Natürlich Roland! Dabei ergibt sich oft ein völlig anderer Blick aufs Objekt als von der Schokoladenseite aus:-) Fotografische Richtlinien zur Bildgestaltung sind mein Ding nicht.. Das ist jedem überlassen:-)) Ich hab mir gestern eine Diashow eines Buddys angeguckt,da war kein Bild exakt gestaltet aber der Gesamteindruck dieser Schnappschüsse hat mich beeindruckt! Gruss Gerda
  • ruepix 29. August 2011, 9:47

    Manche Gebäude erhalten gerade im Kontext einer belanglosen Umgebung ihr besonderes Gewicht.
    LG Detlef
  • Franz Sklenak 28. August 2011, 21:01

    Fest steht, dass diese Perspektive nicht gerade die Schokoladenseite ist. Aber du hast das Schloss auch aus dieser Sicht zu etwas Besonderem gemacht.
    Lieben Gruss
    Franz
  • RicoB 28. August 2011, 19:24

    Das ist schlussendlich das Thema von der Bildwürdigkeit eines Motivs, das bereits in der frühen Renaissance diskutiert wurde. Heute sind die obrigkeitlichen Einflüsse soweit geschwunden, dass die Motivwahl alleine der künstlerischen Freiheit verpflichtet ist.
    Du durftest also ...
    LG Rico