Schlauchpflanze 2020.319

Schlauchpflanze 2020.319

2.284 12

Adrianus Aarts


Premium (Pro), Zwijndrecht

Schlauchpflanze 2020.319

Wünsche euch einen schönen und trockenen Mittwoch, bei uns ist heute alles Grau und nass

Sarracenia flava var: Cuprea
Ist die am leichtesten zu kultivierende Art der Sarracenien und somit perfekte "Anfänger"-Schlauchpflanze. 
Sie ist mit ihrem Wachstum von bis zu einem Meter die höchste Art der Sarracenien. Markant sind ihre hellgrünen/ hellgelben Schläuche, die im Moorbeet einen schönen Kontrast zu der Art Purpurea bildet.
Sarracenia Flava ist eine recht variable Art. Die Abweichungen zeigen sich in der Färbung und Wuchsform der Schlauchblätter.
Die Gelbe Schlauchpflanze gilt als eine morphologisch sehr variable Art, insbesondere die Färbungen der Schläuche können von rein hellgrünen über rötlich nervierte oder gemusterte Formen bis hin zu fast vollständig dunkelroten Pflanzen reichen. Das kriechende Rhizom ist fest und länglich. Die Schläuche der Art können bei einzelnen Pflanzen bis über 1 Meter hoch werden, die normale Größe schwankt aber zwischen 40 und 70 Zentimeter. Sie stehen aufrecht und sind röhrenförmig, der untere und mittlere Bereich sind schlank, der obere Bereich trichterförmig, sich zur Öffnung hin auf bis zu 12 Zentimeter Durchmesser verbreiternd. Der an einer aufrechten Säule stehende Deckel ist fast kreisförmig, trägt am äußersten Ende eine fadenförmige Spitze und kann einen Durchmesser von bis zu 20 Zentimeter aufweisen . Den Schlauch entlang verläuft eine am Ansatz bis zu 8 Millimeter breite, nach oben sich bis zu 2 Millimeter Breite verschmälernde Ala. Im Lauf des Sommers bilden die Pflanzen zusätzlich schwertförmige, nicht-fleischfressende Phyllodien aus, die 20 bis 40 Zentimeter lang werden
Die Blütezeit reicht von Mitte März bis Anfang Mai und geht der Zeit der Bildung neuer Schläuche voraus, die Blüten riechen nach Katzenurin [1]. Die Blüten messen 4 bis 7 Zentimeter im Durchmesser. Die Kelchblättersind gelbgrün gefärbt, die hellgelben, gelegentlich hellrot geäderten oder gefleckten Kronblätter sind 3 bis 5 Zentimeter lang, schnallenförmig und am äußersten Ende abgerundet. Der Stempel ist schirmförmig.

Kommentare 12