6.368 41

Schilfgeister

______________________________________________

Schilf in einem Weiher auf der BUGA 2019 (Spiegelung)


Das Schilf

Stille, er schläft! stille, stille!
Libelle, reg' die Schwingen sacht,
Dass nicht das Goldgewebe schrille,
Und, Ufergrün, halt gute Wacht,
Kein Kieselchen lass niederfallen.
Er schläft auf seinem Wolkenflaum
Und über ihn lässt säuselnd wallen
Das Laubgewölb' der alte Baum;
Hoch oben, wo die Sonne glüht,
Wieget der Vogel seine Flügel,
Und wie ein schlüpfend Fischlein zieht
Sein Schatten durch des Teiches Spiegel.
Stille, stille! er hat sich geregt,
Ein fallend Reis hat ihn bewegt,
Das grad zum Nest der Hänfling trug:
Su, Su! breit', Ast, dein grünes Tuch —
Su, Su! nun schläft er fest genug.

(Annette von Droste-Hülshoff)

Kommentare 41

  • werner weis 18. April 2020, 17:12

    the
    inner
    life
    of Schilf
  • Dragomir Vukovic 19. Februar 2020, 19:52

    meditation
  • Hansiwalther 6. Februar 2020, 18:07

    Das Wasser bietet so viele Motive.
    Der Anblick beruhigt.
    Die Lyrik passt genau dazu.
    Gruß Hansi
  • Christoph Beranek 24. Januar 2020, 14:45

    Eine filigrane, figurative Federzeichnung, die viele Gesichter darstellt, allerdings nur für sehr kurze Momente, so scheint es mir jedenfalls. Stille und Bewegung ergänzen sich auf wunderbare Weise und deuten an, dass der Wandel, die Veränderung, die einzigen Konstanten im Leben sind. Eine Fotografie, die mit dem lyrischen Text von Droste-Hülshoff eine tiefgreifende Wirkung erzeugt.
    Klasse!
    LG Christoph
  • Günter de Graph 24. Januar 2020, 14:15

    Ich kann ihre Bewegungen auch sehen, toll gemacht Kerstin.

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende wünscht der Günter.
  • Neydhart von Gmunden 1. Dezember 2019, 12:23

    Liebe Kerstin, 
    für mich ist es DAS Bild zum ersten Advent, der den November ablöst.
    Heute ist auch hier, in der Großstadt mystischer Nebel, der sich stellen-
    weise wie Fäden zieht. Jetzt beginnt ja diese Zeit der Nebel und geheim-
    nisvollen Sichtungen und Begegnungen, voller Mystik Spiritualität. Die
    Zeit der intensiveren Wünsche und Hoffnungen beginnt. 
    Hab auch Du einen schönen besinnlichen ersten Advent,
    Neydhart
  • felipe Martínez Pérez 23. November 2019, 16:17

    Muy interesante.
  • visionsandpictures 21. November 2019, 10:40

    Schön an inen ist, sie verändern sich ständig.
    Eine gelungene Kombination aus Bild und Wort
  • jule43 1. November 2019, 6:04

    Je länger man hinschaut je klarer zeigen sie sich .
    Und ja es ist ein Bild zu dem der Betrachter sich Geschichten ausdenken kann.
    Meine geht in Richtung Krimi.

    LG jule
  • Markus Novak 31. Oktober 2019, 23:05

    Bildstimmung und Lyrik ergänzen sich auf wunderbare Weise....wirklich wunderschön!
    LG Markus
  • Robert Schüller 25. Oktober 2019, 11:18

    Interessante Impression. Gute Wirkung mit dieser Bearbeitung und der feinen Lyrik, Kerstin.
  • peju 21. Oktober 2019, 8:53

    Sicher aus der Zeit als Annette von Droste-Hülshoff noch nicht hoch oben auf der Burg in Meersburg saß und aus dem Fenster zum fernen Konstanz hinübersah, denn das Ufer ist dort steinig und nicht grün.
    Ich stand in ihrem Sterbezimmer und es war ein merkwürdiges Gefühl.
    Kein Luxus und sie gehörte nicht zu den Armen.
    Auch die Grabstelle weiter oben im Ort ist eher schlicht...
    Herbstgedanken.
    Danke für die Anregung.
    Gruß
    Peter
  • Clau.Dia´s 20. Oktober 2019, 16:34

    Die Geister tanzen, verwischen, tauchen als filigrane zuckende Schlangen wieder auf.... das wirkt auf einen ganzheitlichen Blick  spannend, aber genauso auch wenn man das Bild detailliert betrachtet und ständig Neues entdeckt. Für mich ist das wunderbar lebendig und (durch den dunklen Hintergrund) etwas melancholisch .
  • Titus08 18. Oktober 2019, 20:13

    Gespenstisch schön - wirkt klasse in SW!
    lg Christian
  • Marina Luise 18. Oktober 2019, 13:39

    Passt sehr gut zum Gedicht! Sie bemühen sich redlich stille zu stehen, auch wenn sie etwas wasserzittrig sind.

Informationen

Sektionen
Ordner Spiegelung
Views 6.368
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera Canon EOS 600D
Objektiv EF100mm f/2.8L Macro IS USM
Blende 4.5
Belichtungszeit 1/320
Brennweite 100.0 mm
ISO 100

Öffentliche Favoriten