Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
1.429 14

Torsten Frank


Free Mitglied, Erndtebrück

Schellente

Eine Schellente, vorgestern abend im Bad Berleburger Schlosspark fotografiert.

Canon EOS 10D, 420 mm (300mm + 1,4x Konverter), f 5.6 und 1/30 bei ISO 100.

Das erste mal seit langem, dass ich nochmal Tieraufnahmen gemacht habe. Gott sei Dank war diese Ente recht kooperativ, so dass ich sie mit 1/30 Sekunde und sogar Spiegelvorlauslösung fotografieren konnte. Ich habe bei meinen weiteren Aufnahmen trotz Stativ durch Verwackeln auch viele 'suboptimale' Ergebnisse erzielt. Das zeigt mir, das ich a) ein bisschen mehr üben muss (fahre gleich sofort nochmal hin :-)) b) ein stabileren Stativkopf bzw. Stativ brauche, da ich ja effektiv mit 670 mm Brennweite fotografiert habe und da jede kleine Schwingung sofort die Schärfe mindert. In der Tierfotografie kann man halt nicht den Stativkopf festknallen, den Spiegel hochklappen und dann mit Selbstauslöser ein Bild machen...

--------------------------------------------------------------

Schreibt mal, was ihr vom Bild haltet. Ausdrücklich auch kritische Kommentare erwünscht.

P.S.: Sagt mal, warum gibt es eigentlich keine Rubrik Tierfotos unter 'Allgemeine Fotografie'? Schliesslich ist das die Sektion (laut Beschreibung) wo über Fototechnik und Motive diskutiert werden soll. Uund ich will darüber diskutieren - nicht einfach nur ein dokumentarisches Tierbild einstellen.

Kommentare 14

  • Dirk Ellenbeck 27. April 2003, 9:45

    Sehr gute Schärfentiefe, der Bildausschnitt ist mir ein wenig zu eng gefasst (ich weiss aus eigener Erfahrung, dass es bei Wildlife meist nicht klappt, den optimalen Ausschnitt zu finden) und durch den hellen breiten Rahmen wirkt das Foto auf mich auch einen Ticken überbelichtet. (Wenn ich den Rahmen zuhalte passt es aber).

    VG
    Dirk
  • Torsten Frank 21. April 2003, 1:04

    Hallo zusammen,

    aah, schade: 34 pro und 185 contra.
    Naja, trotzdem danke an alle Votingteilnehmer.
    Und besonders an Michael dem ich nun meinen ersten Vorschlag zu verdanken habe. Und auch den fc'lern, die immerhin ein paar konstruktive Worte beim Voting gefunden haben .

    Den entsprechenden Leuten habe ich auch schon Gegenbesuche abgestattet und mich mit Anmerkungen unter ihren Bildern bedankt (Pro oder Contra egal, Hauptsache etwas konstruktives beigetragen).

    @Peter und Herbert:
    Wirklich zu blass? Hmm. Kann natürlich Geschmackssache sein - und ist auch von der Monitoreinstellung abhängig. Meinen habe ich extra nochmal auf Gamma und Blacklevel überprüft - passt.

    Zum Bild selbst: Aufnahme war RAW-Format, Umwandlung nach Tiff mit Capture One LE. Dort kann man wunderbar mit dem Kontrastregler eingreifen (und auch Curves anpassen, wenn gewünscht). Ich habe den Kontrast schon etwas ins Plus geregelt, so wie es mir gefiel. Mehr hätte Zeichnung in den Schwanzfedern und im Schatten reduziert und auch nicht zur weichen Lichtstimmung der Abendsonne gepasst, die leicht abgeschattet durch unbelaubte Zweige auf die Szene geschienen hat.

    Vielleicht liegt eure Auffassung auch am grauen Rahmen. Schwarz hätte naturgemäss die Farben noch etwas leuchtender erscheinen lassen, ich wollte aber bewusst kein schwarzen, sondern einen neutralen grauen Rahmen. Ein weisses 'Passepartout' erschien mir zu dominant für die zarten Farben.

    @Rainer: Hmm, stimmt, lecker. Aber ich glaube, da braucht man fettere Exemplare ;-)

    @Andy:
    Argh, ich wusste, das mindestens ein solcher Kommentar kommt, als ich gestern durch die Galerie blätterte und einige Vogelfotos in letzter Zeit sah. :-( Ok, Du hast wenigstens geskippt, danke. Aber heisst das jetzt (ohne Wertung meines Fotos ;-)): lieber ein nicht so tolles Bild, dessen Sujet 3 Wochen nicht mehr dran war, als ein gutes Bild, von dem es schon mehrere in der Galerie gibt? Das alte Thema: Eigenlich ist schon alles fotografiert worden, wozu dann noch eine Galerie oder überhaupt fotografieren...

    Was ich bisher vom Voten in der fc mitbekommen habe, war das sicherlich für locker 20% (wenn das schickt) der Contras ausschlaggebend.

    Naja, schade, dass nicht mehr Anmerkungen gekommen sind. Muss wohl anfangen, Gedichte unter anderer Leute Fotos zu schreiben, LOL.

    ciao, Torsten
  • Kerstin Pipjorke 20. April 2003, 20:39

    Pro!!!
  • Beuter 20. April 2003, 20:39

    contra
    Grüße, Christoph
  • Herbert Lohner 20. April 2003, 20:39

    Finds auch etwas zu blass
    C
  • Rainer Titan 20. April 2003, 20:38

    nein
  • Bielefelder Bilder-Freak 20. April 2003, 20:38

    contra
  • Mittwochs Mense 20. April 2003, 20:38

    contra
  • Peter Go. 20. April 2003, 20:38

    Ist mir zu blass.
  • Sascha Hüttenhain 20. April 2003, 20:38

    oh, herr frank mit neuer 10d auf motivjagd!
    - pro -
  • Evelyn Munnes 20. April 2003, 20:38

    siehe meine Anmerkung,ein klares Pro!!
  • Der Michel 20. April 2003, 20:38

    Das Photo vereint wirklich alles, eine prima Bildaufteilung, eine gelungene Diagonale, prima Schärfe, super Spiegelung und tolle Farben.
  • Der Michel 18. April 2003, 20:15

    Hi Torsten,
    da ist dir aber ein wirklich super Photo gelungen.
    Prima Bildaufteilung mit Diagonale, tolle Spiegelung und sehr schöne Farben.
    Ciao Michael.
  • Evelyn Munnes 18. April 2003, 20:12

    was soll man da kritisieren?
    Ich finde nichts!!Absolut gelungenes Foto!!!
    Wunderschöne Spiegelung!!!
    Super Präsentation!!
    Lieben Gruss Evelyn