Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
1.268 19

Elke Ilse Krüger


World Mitglied, Tönisvorst / Niederrhein

Schauspiel Köln

Die PDF-Datei auf der Homepage

http://www.schauspielkoeln.de/

die das Programm der neuen Spielzeit 2012/13 enthält (oben rechts auf der Einstiegsseite) zeigt auf Seite 4 den Schauspieler Andreas Grötzinger.
Er wurde in mein Foto eines Fensters aus dem Kölner Dom von der Agentur "eingearbeitet".
Mal ein ganz anderer Verwendungszweck!

-----------------------------------------------

Ich bin erstaunt, wieviel Unklarheiten und Einwände vorhanden zu sein scheinen. Ich habe nach Anfrage der Agentur das Originalfoto dorthin geliefert.
Wusste allerdings auch nicht, dass eine Veränderung dergestalt vorgesehen war. Mein Name ist, trotz vorheriger Zusage, wohl deshalb nicht gedruckt worden, weil es eben eine Veränderung des Fotomaterials darstellt.
Der künstlerischen Freiheit -speziell für ein Programmheft einer Schauspielbühne in Köln- ist diese Änderung doch zu attestieren.
Ich denke nicht, dass es eine Verunglimpfung des Hl. Hieronimus ist.
Da sehen wir jeden Tag in der Zeitung und nicht zuletzt in der FC doch ganz andere Dinge.
+

Kölner Dom Fenster
Kölner Dom Fenster
Elke Ilse Krüger

Kommentare 19

  • Horst Huck 29. Oktober 2012, 15:54

    hin oder her
    für diesen Zweck finde ich es völlig in Ordnung.
    Schmunzeln gehört auch dazu.
    Nehmt nicht alles so bitter ernst.
    TOP
    lg horst
  • Pixelknypser 21. Oktober 2012, 18:56

    sehr originell:-)))VLG Ingo
  • Zwecke 9. Oktober 2012, 9:16

    Mir gefällt deine Arbeit sehr gut, aber Undank ist der Weltenlohn :-)
    LG Horst
  • Helmi S. 8. Oktober 2012, 14:54

    Dass Dein Name nicht genannt wird, finde ich nicht in Ordnung, da man ja eines Deiner Fotos (nehme an, Du hast es zur Verfügung gestellt) für diese Arbeit verwendet hat, da hätte ein Hinweis schon sein können.
    Ansonsten ist es ein gutes Foto.
    lg helmi
  • Christiane S. 6. Oktober 2012, 19:08

    Ich kann auch schmunzeln darüber...
    Gut oder nicht gut, dass dein Name für die Vorlage nicht genannt wurde..?!
    ...hm...
    LG Christiane
  • Fleur 51 5. Oktober 2012, 20:13

    Solche witzigen Ideen gefallen mir.
    Mit ein wenig Humor ist das Leben leichter.
    Liebe Grüße und ein feines Wochenende,
    Fleur
  • Marianne Hüsch 5. Oktober 2012, 17:07

    WUNDERBAR dieAufnahme in Farbe und Schärfe
    KLASSE áufgenommen
    lg Marianne
  • Nikon Ikone 5. Oktober 2012, 13:11

    Bin einfach nur begeistert. Kompliment.
    LG Inge
  • de Cooper 5. Oktober 2012, 12:03

    Klasse Idee,Klasse umgesetzt...
    l.g.de Udo

  • LimFoto 5. Oktober 2012, 10:04

    1A Umsetzung - Gefällt mir!

    Schönes Wochenende
    Frank
  • authbreak 5. Oktober 2012, 9:50

    Eine gelungene Montage Elke,
    ich finde es witzig.
    LG Heinrich
  • werner thuleweit 5. Oktober 2012, 9:17

    Originelle "Pixelbastelei"!!
    LG
    Werner
  • Wolfgang H. Schäfer 5. Oktober 2012, 7:19

    Idee und Umsetzung gefallen mir sehr!
    LG Wolfgang
  • Trautel R. 5. Oktober 2012, 6:43

    ich verstehe auch nicht richtig, vielleicht liegt es auch am frühen morgen und noch ohne frühstück. hat man dein motiv aus der fc vom kölner kirchenfester für das programm mit dem schauspieler verwendet?. oder stellst du hier deine idee vor?
    die montage ist ja nicht schlecht, aber mir ist das original doch lieber.
    lg trautel
  • Othmar W. Mayer 4. Oktober 2012, 18:52

    Sicher bekannt:
    Grundgesetz
    I. Die Grundrechte (Art. 1 - 19)
    Artikel 5
    (1) Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten und sich aus allgemein zugänglichen Quellen ungehindert zu unterrichten. Die Pressefreiheit und die Freiheit der Berichterstattung durch Rundfunk und Film werden gewährleistet. Eine Zensur findet nicht statt.
    (2) Diese Rechte finden ihre Schranken in den Vorschriften der allgemeinen Gesetze, den gesetzlichen Bestimmungen zum Schutze der Jugend und in dem Recht der persönlichen Ehre.
    (3) Kunst und Wissenschaft, Forschung und Lehre sind frei. Die Freiheit der Lehre entbindet nicht von der Treue zur Verfassung.
    Othmar