Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Schau mir in die Augen...

Schau mir in die Augen...

445 4

RenéG


kostenloses Benutzerkonto, Köln

Schau mir in die Augen...

Auf einem Spaziergang dachte ich mir, ich gucke mal ob ich nicht einfach dem Gezirpe folge und eine Heuschrecke oder Grille zum Ablichten finde.

Und da hab ich u.a. diesen hier gefunden. Leider habe ich bisher nich herausgefunden worum es sich genau handelt. Für eine 'Gemeine Heuschrecke' sind die Fühler meiner Meinung nach zu lang...

D50 + Tokina 100/2.8 AT-X Pro, 1/1250s, F13, ISO800 (vergessen zu verringern)

Kommentare 4

  • Vanessa O. 26. September 2007, 9:28

    Wow, Respekt! Finde ich sehr gelungen!
    LG
  • Margit -die Bildermacherin 20. Juni 2007, 18:10

    :)) das hätte ich dir auch nicht sagen könne, aber der Norbert hat uns ja aufgeklärt.. :))
    schön freigestelltes Beißschreckchen.... :)) lg M.
  • Norbert Schuller 18. Juni 2007, 14:52

    Hallo,

    die Antennen sind tatsächlich ein relevantes Merkmal. Dadurch unterscheiden sich die beiden Ordnungen Langfühlerschrecken (Ensifera) und Kurzfühlerschrecken (Caelifera). Der Gemeine Grashüpfer (chorthippus parallelus) wäre eine Kurzfühlerschrecke, das hier ist Roesels Beißschrecke (Metrioptera roeselii, Männchen), eine Langfühlerschrecke.

    Es gibt aber noch mehr Arten (insgesamt ca. 75 in Deutschland), also immer schön vorsichtig bei der Bestimmung!

    Lie Grü,
    Norbert
  • Raino Gellenthin 17. Juni 2007, 19:51

    Ist dir prima gelungen !
    Kann dir leider nicht sagen ,was das für eine ist. Aber mein Camäleon würde sich darüber freuen !

    VG Raino