Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?

Nicola Gehrt


Complete Mitglied, Schleswig- Holstein

Schau Alte, das gaaaanze Geld ist weg!!! Oooh nein !!!

Die im Volksmund auch „Oma und Opa“ genannte Bronze-Skulptur des Moorbauernpaares zeigt einen Moorbauern, der seiner Frau seine leere Geldkatze zeigt. Aus diesem Grunde kam es zu dem Untertitel „Schau Alte, das ganze Geld ist weg“.

Die Skulpturengruppe wurde 1982 von Friedrich Büschelberger für den Eingangsbereich des Auricher Kreishauses geschaffen. Im Frühjahr 2005 wurde sie dort aber abgebaut und im Bauhof des Landkreises eingelagert. Später wurde sie an das Reitsport-Touristik-Centrum nach Timmel ausgeliehen, kam aber aufgrund heftiger Proteste der Bürger von Aurich wieder in die Stadt zurück und steht jetzt seit 2009 in der Fußgeängerzone vor dem Historischen Museum der Stadt Aurich.

Der Künstler, Friedrich Büschelberger (* 1904 in Dresden; † 1990 in Titisee-Neustadt) unterhielt übrigens von 1973 bis 1986 sein Atelier im Kunstpavillon in Aurich, der heute dem Kunstverein als Ausstellungsraum dient. Von ihm ist auch die Bärengruppe am Kreishaus in Aurich.

Kommentare 23

  • Der Paderborner 15. November 2017, 12:24

    K-E
    du hast doch nicht wider alles versoffen
    LG Karl-Ernst
  • Dorothee K. 23. Oktober 2017, 15:18

    Nicht mein Geschmack, da gefällt mir deine farbige und vor allem modernere Kunst viel besser, Nicola !
  • Hellmut Hubmann 22. Oktober 2017, 0:22

    Wer mag diese schöne Gruppe vor Jahren einst vertrieben haben?
  • Horst Kropf 20. Oktober 2017, 17:34

    Sehr schöne Aufnahme und mit interessantem Hintergrundwissen
    präsentierst Du diese eindrucksvolle Bronze - Plastik.
    Das pralle reale Leben offenbart sich in den Details des
    Kunstwerks, aber auch dem passenden Titel, der
    passt wie die Faust aufs Auge!
    Ähnlichkeiten mit den "Drei Schwätzern" auf dem Seltersweg
    in Gießen sind unverkennbar...
    Gruß Horst.
  • Rolf Paul Fütterer 20. Oktober 2017, 13:59

    Herzerwärmend und -berührend schön. Da wird ein Heimatgefühl wach und
    ich kann gut verstehen, das die Auricher sie behalten wollten. Schade, das ich
    sie bei meinem kurzen Besuch in Aurich nicht gesehen habe. Um so dankbarer
    bin ich, dass du sie hier zeigst. VLG Rolf
  • Knipsekowski 20. Oktober 2017, 10:33

    Ein wirklichkeitsnahes Kunstwerk,das einen schönen Platz verdient hat.Mir gefallen die beiden Alten mit dem Hund,sowie Deine Aufnahme ausgezeichnet.
    LG Gabi
  • Prost Marlies 19. Oktober 2017, 22:10

    Mit dem Text dazu : Klasse!
    LG Marlies
  • Jürgen Divina 19. Oktober 2017, 22:04

    Am Ende des Geldes ist immer noch so viel Monat übrig... Szene aus dem echten Leben.
    Viele Grüße, Jürgen
  • Klaus-Peter Beck 19. Oktober 2017, 21:35

    Großartiges Motiv, sehr schöne Aufnahme!
    Wie aus dem Leben gegriffen!

    Gruß
    Klaus-Peter
  • aposab1958 19. Oktober 2017, 20:51

    vor dem hellen Hintergrund wirkt die Skulptur ganz besonders !! Und der Text dazu ist prima--hätte gut vors Finanzamt gepaßt!
    lg aposab
  • Frank G. P. Selbmann 19. Oktober 2017, 11:10

    ein kunstwerk, das sicher einen guten platz in der auricher fußgängerzone verdient! deine aufnahme gefällt mir sehr gut, liebe nicola.
    lg franKS
  • Arnd U. B. 19. Oktober 2017, 10:31

    Irgendwie passt sogar das Regenwetter zum dargestellten traurigen Anlass...LG Arnd
  • Horizont 19. Oktober 2017, 10:28

    Könnte auch der Fischer und sin Fruu sein..... Mir gefällt die Skulptur und ich hätte sie vor das Finanzamt gestellt. Danke fürs Zeigen und die Infos dazu. LG Helga
  • esfit 19. Oktober 2017, 9:00

    Da hat der Künstler wirklich ins Leben gegriffen - ins damalige - eine tolle Szene hat er erschaffen und du hast sie bestens "eingefangen".
    LG Edith
  • Alfons Fries 19. Oktober 2017, 8:09

    Das ist wirklich gut gemachte Kunst!
    Wenn ich das könnte, ich müsste nicht knipsen.

    Eine feine Doku.

    Gruß
    Alfons

Informationen

Sektionen
Ordner Sonstige Motive
Klicks 288
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera Canon EOS 5D Mark IV
Objektiv EF24-105mm f/4L IS II USM
Blende 6.3
Belichtungszeit 1/60
Brennweite 62.0 mm
ISO 320