693 17

uferlos


kostenloses Benutzerkonto, umhertreibend

Kommentare 17

  • Marina Luise 5. März 2012, 19:27

    Frühling! :)))

    Na los! :)
  • Günter K. 24. Februar 2012, 4:16

    hi ina,
    es freut mich, dass du an und zu bei mir auf stippvisite bist. vielleicht kriegst du mal bald wieder die kurve ein foto reinzustellen ;-)
    ein schönes wochenende für dich.
    lg günter
  • CODY EIGEN 16. Februar 2012, 8:05

    Eigentlich sollte unsere Fahrt heute nach Köln gehn,
    aber bei der mühseligen Anreise im Moment,
    schau ich mir die Jecken am Fernseher an...;-)))

    LG CODY
  • Dirk Leismann 9. Januar 2012, 20:26

    Sehr gut gewählte Aufnahmeposition und ein sehenswertes Foto.

    Gruß,
    Dirk
  • Petra-Maria Oechsner 14. November 2011, 1:11

    heute nacht mach ich keinen crash kurs mehr...:-)
    aber deinen blick über diese steine
    auf den dom, den man holprig steinern oder golden weich nennen kann, den mag ich sehr.....))
    lg petra
  • Marina Luise 13. November 2011, 21:39

    nee - das seh' ich jetzt erst! :)))
    Aber ich mache ja bei dir nen Crash-Kurs: Freches Sehen nützt - freches Sehen schützt! ;)))
  • uferlos 13. November 2011, 18:33

    Also ich finde am Besten wie der Rotzlöffel im HG versucht den Dom in de Fud zu treten ;) aber das hat wieder keiner gesehen, ne?!

    Danke für´s Anschauen,Zitieren und Kommentieren! :)
  • Marina Luise 13. November 2011, 18:23

    Zur Musik sag' ich mal nix - is nicht meins - muss auch nicht!

    Dagegen sag ich viel lieber was zum Bild in diesem rosigen Gradenoch-Licht! Schön, wie es die nassen Steinpopos streichelt! :) Der links guckt so wonniglich raus und räkelt sich in der letzten Wärme! :))
    Den Turm links hast du gut in die Brückenmitte gezirkelt!
    Sehr stimmungsvoll das Bild!
    Sieht aus wie aus der Bauchlage - aber ich denke mal eher nicht! ;)
  • at.Heinz 13. November 2011, 17:42

    ..die schäl Sick..
    rechtsrheinig..
    ( da würd kein Schmitz hinziehen,da linksrheinischer Adel) ...brachte aber auch volkstümliche Lyrik zur Welt, die auch lebhaft linksrheinisch gesungen wird...:))

    Jo, wenn üre schäle Schäng unse' schäle Schäng
    noch ens schäle Schäng schängk
    Dann schängk unse' schäle Schäng üre schäle Schäng
    Sulang schäle Schäng
    Bes dat üre schäle Schäng unse' schäle Schäng
    nit mih schäle Schäng schängk
    Dann schängk unse' schäle Schäng üre schäle Schäng
    Nih mih schäle Schäng

    Refr.: Jo, su es mer in Kölle
    Jo, he es mer esu
    Jo, mer dun wat mer welle
    Mer sin wie mer sin
    Un mer blieven esu

    vun de Fööss

    zum übersetzen eignet sich bestens...
    Kölsch-Wörterbuch: Der "große Wrede" als Volksausgabe
    (Ina kann das schon alles)..;-))

    pappnasige Grüße 1

  • A. Ehrhardt 13. November 2011, 16:05

    eine schöne stimmungsvolle aufnahme!

    lg andreas
  • Runzelkorn 13. November 2011, 13:10

    Manch einer hat schwarze Füße,
    der andere nasse.
    Letzteres warst wohl Du...
    Gruß, Christian
  • fotomarion 13. November 2011, 11:57

    sehr schöne stimmung..
  • uferlos 13. November 2011, 10:40

    Günter- sehr gerne! Hier soll man ja schließlich auch was lernen ;)
  • Günter K. 13. November 2011, 10:31

    der zweite link auch richtig interessant, danke für die kulturhistorische"unterfütterung" ;-)
  • Günter K. 13. November 2011, 10:26

    @ja ina, das treideln, das ziehen der schiffe gegen die strömung, das ließ die pferde und die leute, die dabei waren blinzeln und schwitzen zur sommerszeit. danke für die info. im allgemeinen bin ich ein beharrlicher linkverweigerer,aber in dem fall ;-)

Schlagwörter

Informationen

Sektion
Views 693
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz