Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
Schäfer verwendet: Heidschnukenklauenschneidesitzgerät

Schäfer verwendet: Heidschnukenklauenschneidesitzgerät

988 15

Klaus Arator


Pro Mitglied, Royal court

Schäfer verwendet: Heidschnukenklauenschneidesitzgerät

So werden in der Eifel, den Schafen und Heidschnuken die Klauen beschnitten!
Das benötigte Gerät:

Wozu wird dieses Ding verwendet? (Gelöst!)
Wozu wird dieses Ding verwendet? (Gelöst!)
Klaus Arator


Kommentare 15

  • Lisa W. 1. April 2005, 8:55

    ein gutes doku,ich hätte es auch nicht gewusst..
    lg lisa
  • Gisbert Keller 1. April 2005, 0:26

    Tolle Erfindung. Das muss ich wohl nachbauen. Unsere Schafe benötigen auch demnächst Rasur und Fußpflege. Schön dokumentiert.
    Viele Grüße Gisbert
  • Mary Sch 31. März 2005, 22:08

    Etwas Mitleid kommt bei mir auf.
    Das Foto ist eine gute Dokumentation.
    VG Marianne
  • Werner Gromoll 31. März 2005, 18:41

    H U R R A!
    Hallo Klaus, tolles Rätsel. Auch wenn alle sofort gesehen haben WAS es ist, spielt einem die Fantasie ganz schöne Streiche wenn es darum geht WOFÜR es ist!
    Ich hoffe wir bekommen mal wieder so etwas von Dir zu sehen !
    Gruß Werner
  • Barbara und Udo Scheer 31. März 2005, 11:59

    Also da wäre ich nie drauf gekommen. KLasse Rätsel
    und interessante Aufnahme.
    LG Barbara
  • Max Wecke 31. März 2005, 10:28

    Tolles Rätsel Klaus! War ja mit den Elefantendamen nah dran! Aber die gibt es in der Eifel ja nicht! ;o))
    Gruß,
    Max
  • J. Te. 31. März 2005, 10:11

    Ein klasse Fotorätsel...
    Eines, das keinesfalls zu erraten war..das muß man einfach wissen..
    Die Idee ist klasse....
    Die Ausführung auch.
    VG
    Jörg
  • Holger V. 31. März 2005, 9:46

    Deine Fotorätsel haben´s aber in sich. Das ist ja mal abgefahren...
    Gruß,
    -Holger-
  • frankg 31. März 2005, 9:44

    gebe elmar recht, das war einfach zu leicht. daher habe ich mich rausgehalten...;-)))
    sieht nach einer sehr schwierigen arbeit aus, die du allerdings mal wieder vorzüglich dokumentiert hast.
    vg-frank-
  • Elmar Weder 31. März 2005, 9:22

    War doch von Anfang an klar, wollte es nur nicht preisgeben *ggg*

    LG Elmar
  • Caroline B. 31. März 2005, 9:02

    :-))))
    Nie gesehen, aber gut !
    lgc
  • Lene Busch 31. März 2005, 8:09

    also darauf wäre ich nie und nimmer gekommen....
    Gut dass wir das so im Bild sehen können
    Lene
  • Klaus Arator 31. März 2005, 8:08

    @ Sada: Mit dem Blut ist ganz leicht zu erklären. Durch die schon sehr lange feuchte Wiese werden die Hufe weich und Bakterien nisten sich ein, dann beginnt der Huf zu riechen, das muss dann sehr tief ausgeschnitten werden, dabei kann es passieren, dass ein wenig Blut fließt, das muss aber sein. Würde man es nicht ausschneiden, würde das Tier sehr schnell lahm gehen.

    LG
    Klaus
  • Axel Kleingünther 31. März 2005, 7:27

    Hallo Klaus !
    Klasse gesehen, ja der Mensch ist halt Erfinderisch und das Wort Heidschnukenklauenschneidesitzgerät
    solltest Du Dir patentieren lassen.
    LG Axel
  • Alta- Photos 31. März 2005, 7:20

    ach du schande, ich lach mich tot :-))))))))))))
    auf die idee kann doch niemand kommen.

    klasse fotografiert.
    lgg