Saumschwanz-Hausgecko

Als Hausgecko werden im tropischen Asien mehrere Arten kleiner Geckos bezeichnet, die sich erfolgreich an ein Leben in und an Gebäuden angepasst haben.
Oft sieht man sie abends im Schein von Lampen nach Insekten jagen.
Eine der häufigsten Arten ist Hemidactylus platyurus. Aufgrund seiner Lautäußerungen wird er in Malaysia als Tschicktschak bezeichnet.
Man findet ihn außer an Häusern auch an Felsen oder Bäumen, wo er sowohl tag- als auch nachtaktiv ist. Diese Echsen können ihre Färbung der Helligkeit und Struktur des Untergrundes anpassen, so dass sie an Baumstämmen dunkel und gemustert erscheinen, oder wie hier an der weißen Wand hell und zeichnungslos.
Thailand, Khao Lak, November 2017

Kommentare 0