Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?

Sonja Haase


Pro Mitglied, Schönbach, Sachsen

" Saugnäpfchen " Laubfrosch (Hyla arborea)

Dieser hübsche Laubfrosch hielt sich mit seinen Haftscheiben an den Zehen an Schilfhalm fest. Diese Aufnahme entstand im April 2014.
Ich freue mich schon sehr auf die Zeit, wenn man diese hübschen und eher selten zu sichtenden Frösche wieder beobachten kann. Vielleicht erwische ich in diesem Jahr mal einen mit seinen aufgeblasenen Schallblasen.
Die lauten Konzerte der Lauffrösche kenne ich noch aus meiner Kindheit, als diese noch sehr zahlreich vertreten waren.

Man kann sie von März bis September finden. Von April bis Juni kann sie in der ersten Nachthälfte quaken hören.
Laubfrösche werden ca. 5 cm groß. Sie sind kräftig grün gefärbt. Ein schwarzer Streifen läuft von der Flanke bis zum Auge.
Sie können die Farbe ihrer Haut verändern, so dass sie gut getarnt in Büschen sitzen können ohne erkannt zu werden.

Kommentare 38