Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?

Anne G.


Complete Mitglied

sandtreiben

finde ich für die kamera nervig - als motiv aber spannend.

Kommentare 21

  • Anne G. 27. Oktober 2008, 22:19

    @jürgen: ich habe bei dieser aufnahme für die absolute mittigkeit des horizontes entschieden, weil ich den sand in der draufsicht haben wollte und die beiden motivteile auch eher in der mitte angesiedelt sind. da fand ich es konsequent, auch den horizont mittig zu legen die anderen varianten, z.b. mit höher gelegtem horizont fand ich nicht so spannend. was wäre dein vorschlag? lg, anne
  • jbcaminos 27. Oktober 2008, 21:44

    Hier finde ich die Wahl der Horizonthöhe nicht so glücklich gewählt.
    Den sich bewegenden Sand hast Du aber fantastisch in Szene gesetzt. Man sieht förmlich wie er sich bewegt.
    Gruss Jürgen
  • Kersten Heybrock 26. Oktober 2008, 21:00

    Wieder mal ist es Dir gelungen, die Charakteristik der Szeneri einzufangen

    Ich mag es wenn der Sand fliegt

    Kersten
  • Anne G. 26. Oktober 2008, 14:32

    christa: das kann ich schon verstehen. ;) aber für ein echtes nordlicht ist es ein MUSS, sich hin und wieder vom sturm mal richtig durchpusten zu lassen - und wo geht das besser als am meer? lg, anne
  • Christa Regina 26. Oktober 2008, 14:21

    Ein sehr interessantes Foto, das wahrscheinlich nur so herrlich geworden ist wegen dem Wind.
    Der Wind ist aber auch der Grund, warum ich gerne im Süden Deutschlands lebe. Habe den Nordwind 4 Jahre gehabt und das reicht für ein ganzes Leben.
    Ganz herzliche Grüsse von Christa
  • Christian Knospe 26. Oktober 2008, 12:56

    wirkt gigantisch !

    lg chris
  • Dorothea Weckmann - Piper 26. Oktober 2008, 9:25

    das ist fantastisch ................
    der wehende Sand zieht das Auge ins Bild hinein...
    das Format passt perfekt zum Motiv..
    lg dorothea
  • Reinhold Bauer 26. Oktober 2008, 9:20

    durch die konzentrisch dynamische anordnung muss der blick einfach mittig kleben bleiben.....von dort aus sind geruhsame blickausflüge möglich, um dann hin und wieder aus der mitte kraft zu schöpfen.

    lg reinhold
  • Gerd Ka. 26. Oktober 2008, 7:52

    Klasse eingefangen! Ich finde den wehenden Sand auch immer wieder spannend. Hoffentlich hast Du Dir nicht allzu viel Staub eingefangen.
    Viele Grüße
    Gerd
  • Doris H 26. Oktober 2008, 6:53

    Hoffe du hast bzw deine Kamera hat sich nichts eingefangen.... Das Bild hat eine sehr dynamische Wirrkung, vor allem beim Srollen meint man über die Dünen zu fegen. :-)

    LG Doris
  • Georg Götz 26. Oktober 2008, 6:20

    Ich liebe das, wenn in SPO der Wind so schön kräftig bläst und der Sand dann über den Strand weht, dann ist auch meistens keiner mehr da und man hat den Strand alleine :-)

    LG
    Georg
  • ingrid hagl 26. Oktober 2008, 0:47

    super !hat sich gelohnt,lg ingrid
  • Anton Rothmund 25. Oktober 2008, 22:30

    Toll. Jetzt nur nicht das Objektiv wechseln :-)
    Lieber Gruss
    Toni
  • Cornelia Schorr 25. Oktober 2008, 22:02

    Und der Sand treibt hoffentlich von dir weg!!!

    LG conny
  • W Zopf 25. Oktober 2008, 22:01

    wie dus sagst !
    Klasse so
    LG wolfgang