Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
Salzachistan, Steam

Salzachistan, Steam

367 19

Laufmann-ml194


World Mitglied, aus Unentschiedenheit

Salzachistan, Steam

.

.

.

.

.

.

.


Hinter Golling-Abtenau wird das Salzachtal wild und canyonartig.
Dieses Gai wirkt karstig und lässt Assoziationen zu Kurdistan aufnehmen, deswegen auch der Titel.
Auf engstem Raum teilen sich die Bundesstraße und die Bahnlinie in der äußerst dünn besiedelten Gegend das Terrain. Die Tauernautobahn läuft überwiegend in Tunneln bzw. Galerien.
Die Vegation wird in diesem Gebiet immer sehr spät wach.

Und was Sonderfahrten mit historischen Zuggarnituren, mit Dampf zumal, betrifft, sie sind für mich persönlich eine gemischte Kiste.
Einerseits gibt es immer mehr Zusammenstellungen, die ästhetisch kaum kompatibel sind.
Andererseits war für mich persönlich ab Ende der 1980er die Dampftraktion bei dieser Fahrten als E-Lok-Fan zu dominierend.
Gerade auch unter dem Aspekt, dass m.E. mit Gewalt Dampf auf Strecken, gerade in Österreich (Salzkammergut, Giselabahn etc.), gefahren wird, bei welchen der Einsatz einer historischen E-Lok das Optimale gewesen wäre.

So wäre für mich anstelle der 41018 mit dem Sonderreisezug der historischen TEE-Rheingoldgarnitur mit den drei ehemaligen Apfelpfeil-Aussichtswagen eine blaue 110 passender gewesen. Auch die grüne 1010.08 oder 1042.027 wäre eine gute Wahl gewesen.
Dieser Sonderreisezug war am 13.02.1993 von Salzburg über Bischofshofen nach Bad Gastein unterwegs und wurde von mir um 11:25 Uhr bei Stegenwald, Paß Lueg auf den Kodak-Film verewigt.
Wegen diesem Sonderzug war ich bereits frühzeitigst da.
Diese Aufnahme unterscheidet sich von der ersten Version dadurch, dass ich vor allem auf den Himmel verzichtet habe, um den canyonartigen Charakter dieser Durchfahrt bei Paß Lueg zu betonen.


Durch das wilde Salzachkistan
Durch das wilde Salzachkistan
Laufmann-ml194

Salzachistan
Salzachistan
Laufmann-ml194

Stegenwald an der Salzach 2012
Stegenwald an der Salzach 2012
Laufmann-ml194

Stegenwald damals
Stegenwald damals
Laufmann-ml194

Stegenwald an der Salzach 2012 am Übergang
Stegenwald an der Salzach 2012 am Übergang
Laufmann-ml194

Zimmermanns.Arbeit
Zimmermanns.Arbeit
Laufmann-ml194

Allertiefstes Niveau
Allertiefstes Niveau
Laufmann-ml194



Tipp - Die Tags, verlinkte Schlagworte am Bildschluss, führen auf verwandte Bildthemen in der FC
-----------------------------------------------------------------------------------------

Kommentare 19

  • Y.Takatsu. 4. Januar 2017, 19:15

    thank you for a very precious pic. ....all the best for new year 2017 !
    BR
    Y.Takatsu.
    greetings from Tokyo
  • rail66 4. Januar 2017, 14:30

    Nun, eine rare Betriebsaufnahme aus Stegenwald.
  • Lord Lester 3. Januar 2017, 19:16

    sehr gut in der tollen Landschaft !
    Grüße L.L.
  • Laufmann-ml194 2. Januar 2017, 21:04

    lieber C11, Du meinst doch nicht, dass es im Gasthof Stegenwald, etwa beim roten Waggon, irgendwas Verzehrbares gegeben 1993 und lange Jahre weiter gegeben hätte?
    Ich glaub sogar, dass letzte Vernünftige zum Essen und Trinken gab es überhaupt um die Zeit der franzöischen Besetzung 1809, also Anno Domini
    http://www.salzburg.com/wiki/index.php/Salzburg_unter_Napoleon
    Der Gasthof Stegenwald war über die ganzen 90er so lebendig wie der Grafinger Waldfriedhof bei Nacht (und den kenne ich genauso gut)
    :-)
    Erst als das Fahrsicherheitszentrum dort zu Beginn der 2000er dort aufmachte, kam wieder Leben dort rein

    Zur Zugbespannung und zum zirkushaften der Sonderfahrten:
    Lieber Bernhard, deswegen bin ich aus dieser Szene 1993 ausgestiegen.
    Es war wie eine Geisterbeschwörung, die nichts mehr mit realistischem Abbild zu tun hatte, sondern sich die Bahngeschichte so zu recht zu spinnen begann, wie es auch der kitschig veranlagte reiche Amerikaner oder Japaner oder Chinese es als schön und wahr empfunden hätte.
    Doch zu einem kleinen Teil erlaube ich bezüglich der TEE-Wagen eine Berichtigung.
    Sie sind auf der Salzachstrecke und eben auf der Tauernbahn wirklich gelaufen.
    Du wirst es zwar nicht im Internet gleich überprüfen können, da gibt es Beleg nur die angesprochenen Zirkusfahrten, aber wenn Du die "Tauernbahn, Bufe, ISBN 3-922136-25-8, Bildteil ab Seite 41, Bild 24 mit 1010.018 auf der Pfaffenberg-Zwenberg-Brücke" aufschlägst, wirst Du dort sehen, dass TEE "Blauer Enzian" Anfang der 70er mit einer TEE-Dreiwagen-Garnitur, darunter ein TEE-Barwagen, nach Klagenfurt fuhr.
    Zwar ohne Domecar, aber immerhin.
    Deswegen habe ich zu dem Bild geschrieben, dass der Vorspann mit der 41018 ein absoluter Krampf war.

    vfg Markus194
  • Vitória Castelo Santos 2. Januar 2017, 20:14

    Eine wundervoll Komposition!
    LG
    Vitoria
  • J.E. Zimosch 2. Januar 2017, 20:13

    Mit Dampf.
    Gruß
    J.E.
  • Wilfried Humann 2. Januar 2017, 18:02

    Nostalgisch schöner Dampf vor steilem Fels, klasse gemacht! LG Wilfried
  • Steini_76 2. Januar 2017, 17:29

    Alleine wegen dessen Alter gebührt diesem Foto alle Ehre. Da ist es mir egal, ob die Zug Zusammenstellung passt oder nicht. LG Uli
  • Karl-Heinz Klein 2. Januar 2017, 16:47

    die Lok braucht doch kein Salz, die braucht Wasser und jede Menge Öl...oder gibt es hier auch Ölquellen...Wasser wäre ja da...
    ein interessantes Bild hast von diesem tollen Zug gemacht...der kommt hier ganz schön ins Schnaufen.
    liebs Grüßle und ein gutes neues Jahr
    Karl-Heinz
  • Roni - raildata.info 2. Januar 2017, 16:04

    Hallo!

    Skurril - gut! :-)

    lg,
    Roni
  • Claudio Micheli 2. Januar 2017, 13:01

    Bellissima visione.
    Ciao
  • Evelyne Berger 2. Januar 2017, 11:40

    Eine wunderbare Aufnahme, passend zum Jahresanfang, wünsch dir immer gutes Licht und weiter so schöne Motive:))
    Liebe Grüße
    Evelyne
  • Haidhauser 2. Januar 2017, 10:56

    Zu Fantasiebespannungen und Lokwahl gebe ich dir vollinhaltlich recht! Und, was hat der "Rheingold" in den Tauern verloren??!
    Indes, die Aufnahme in der grandiosen Landschaft gefällt mir sehr gut!!
    LG Bernhard
  • SINA 2. Januar 2017, 10:45

    sagenhaft schön
    gefällt mir sehr top Atmosphähre
    ungewohnte aber tolle Farben
    SUPER Markus
  • Klaus Kieslich 2. Januar 2017, 7:53

    Top Aufnahme und ja erstaunlich....es existierten also 3 Dom-Care`s
    Gruß Klaus