Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
Salz-Dillgurken mit Knoblauch

Salz-Dillgurken mit Knoblauch

928 6

Peter Smiarowski


World Mitglied, Recklinghausen

Salz-Dillgurken mit Knoblauch

Canon EOS-1D Mark III
Aufnahmedatum/-zeit 08.07.2008 19:03:11
Tv(Verschlusszeit) 1/125Sek.
Av(Blendenwert) F8.0
Filmempfindlichkeit (ISO) 100
Objektiv EF180mm f/3.5L Macro USM
Brennweite 180,0 mm



Salzgurkensuppe
Zutaten:

• 1Liter Bouillon
• 2 mittelgroße Salzgurke
• 4 Kartoffeln
• Salzgurkenmarinade (für den Geschmack)
• 1/2 Becher Sahne
• Dill

Zubereitung:
Die geschälte Gurken auf der Reibe reiben, zu der Bouillon hinzugeben und kochen. Wenn die Gurke weich ist, die geschälten und gewürfelten Kartoffeln hinzugeben und noch 15 Minuten kochen. Danach die Salzgurkenmarinade und die Sahne, vermischt mit einigen Eßlöffeln heißer Suppe, hinzugeben. Suppe auf Tellern, mit klein gehacktem Dill garniert, servieren.

Kommentare 6

  • Mario Knauer 7. November 2010, 11:39

    Hmmmm... dieses leckeren Gurken von http://www.Smiarowski.de könnt Ihr auch im Online Shop bestellen bei http://www.Bestellen-Sie-jetzt.de
  • Klaus Zeddel 10. Juli 2008, 17:04

    Damit kannst Du mich auch hinter dem Ofen vorlocken, ausgesprochen lecker hast Du das arrangiert. Wirkt so recht plastisch, mir gefällt es in diesem Kontrastumfang.
    LG Klaus
  • Zwecke 10. Juli 2008, 15:26

    mir geht es wie guido und das wasser läuft mir auch aus dem mund...grins.
    rezept muss ich trautel unter die nase reiben.
    lg horst
  • Dieter Craasmann 10. Juli 2008, 6:32

    Das sieht lecker aus,
    aber heute Morgen noch nicht.
    Ein feines Arrangement,
    aber es könnte tatsächlich etwas dunkler sein,
    zumindestens in den Schatten.
    Viele Grüsse
    Dieter
  • Andreas Bothe 10. Juli 2008, 6:23

    Heute morgen vielleicht noch nicht so meine Geschmacksrichtung, aber heute abend zum Pils vielleicht...

    Es könnte auch etwas dunkler sein...

    Andreas
  • Guido Faak 8. Juli 2008, 23:55

    Da läuft einem ja das Wasser im Mund zusammen... Danke für das Rezept, aber da komm ich doch besser bei Dir vorbei... Hast Du doch sicher auf der Karte?!
    In dem Genre der Speisefotografie kenn ich mich zwar nicht aus, aber ich fände Schärfe von vorn bis hinten noch appetitlicher. Die Zutaten dafür: Kleinere Brennweite, gleißendes Licht und geschlossene Blende. Nachwürzen mit ein bischen mehr ISO, falls erforderlich.
    Mit schmackhaften Grüßen,
    Guido