Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
RV98 - Vergleichsfotos - Serie - Nr. 1

RV98 - Vergleichsfotos - Serie - Nr. 1

848 15

Manfred Lang


World Mitglied, Wien

RV98 - Vergleichsfotos - Serie - Nr. 1

Ich möchte nun eine kleine Serie von Vergleichsbildern bringen (habe schon früher hier in der FC, 2005, ähnliche Versuche unternommen), die ich in der Tundra zwischen Ifjord und Rustefjelba gemacht habe!

Das besondere daran ist, dass ich 2007 doch noch die gleichen Landschafts-Stellen, nach gründlichem Forschen in der Erinnerung, wieder gefunden habe, die ich in meiner Jugend, bei meiner Reise vor 37 Jahren (1970) schon fotografiert habe!

1970 fuhren wir mit unserem alten Käfer allerdings in der Nacht, d.h., die Fotos entstanden damals zwischen Mitternacht und 3 Uhr in der Früh bei bewölktem Himmel. Außerdem war es Juli, was man an dem grüneren Wuchs der Pflanzen erkennen kann!

Ich hoffe, es macht euch auch Spaß, die Unvergänglichkeit der Natur, wenn sie durch Menschenhand nicht "behandelt" wird, durch einen Sprung über knapp 4 Jahrzehnte zu beobachten!


* * * Der 19. Tag unserer Reise führte uns von Hammerfest nach Skaidi, weiter auf der E6 bis Lakselv und weiter auf dem RV98 über Ifjord, Rustefjelbma nach Tana bru!

Da unser Hotel von 2005 bereits ausgebucht war (Seminar), fuhren wir ca. 35 km Richtung Süden weiter auf der E6 bis Storfossen an der finnischen Grenze!

Auf dem dortigen Campingplatz waren wir wieder die einzigen Gäste!

Diesmal blieben wir vier Nächte, um in so genannten „Sternfahrten“ die nördöstlichste Landschaft Norwegens und deren Orte am nördl. Eismeer anzusteuern!

Anfangs ist der RV98 recht komfortabel ausgebaut, ab Ifjord wurde allerdings die alte Sandstraße, die wir bereits 1969 mit meinem alten VW-Käfer befuhren, nur mit Asphalt überzogen, wobei dieser schon recht brüchig ist!
Das ewige Auf und Ab der alten Straßentrassierung und die engeren Kurven waren allerdings wesentlich interessanter zu befahren als die moderneren Straßenabschnitte vorher!

Am frühen Nachmittag und nach 377 km Fahrt waren wir bereits in Storfossen!

Nun machten wir vom späten Nachmittag bis gegen 23 Uhr noch einen Ausflug (die Nacht ist ja weiterhin hell genug) nach Vadsø und Vardø entlang des Varangerfjordes!
Auch die 40 km lange, einspurige Straße nördlich von Vardø entlang des Eismeeres nach Hamningberg (unbewohnt) genehmigten wir uns noch und kamen nach weiteren 425 km vor Mitternacht zu unserer Campinghütte in Storfossen zurück!

Hammerfest – Storfossen: 377 km ~ ~ Storfossen – Vadsø – Vardø – Hamningberg und retour: 425 km ~ ~ ~
Gesamtkilometer an diesem Tag: 802 km

Gesamtkilometer seit Wien: 8.515 km * * *

- 17. Juni 2007 -



Kommentare 15

  • Lisa Elisabeth Stamm 8. Juni 2008, 9:41

    ...und der grosse Stein liegt immer noch dort....!
  • Manfred Lang 4. Mai 2008, 20:27

    @ Frank & Zwergpirat
    :-)))
    Herzliche Grüße
    Manfred
  • Zwergpirat 4. Mai 2008, 16:16

    Da bin ich aber mal gespannt! Das wird bestimmt eine tolle Serie! Axel
  • Frank Mühlberg 4. Mai 2008, 7:52

    Ich finde das ganz klasse !
    Frank
  • Manfred Lang 3. Mai 2008, 18:19

    @ Wolfgang
    Die Färbung dürfte mit dem Monat zu tun haben: 1970 waren wir im Juli dort, hingegen 2007 im Juni und man hatte das Gefühl, die Schneeschmelze war erst ein paar Tage zu Ende, denn es quoll beim Draufsteigen auf die Gräser das Wasser sofort unter den Schuhen hervor wie bei einem Badeschwamm, die Halme selbst waren aber noch ziemlich auf den Boden flachgedrückt, als wenn sie die Schneelast noch spürten!
    Dadurch waren sie auch noch braun und nicht saftig! :-)
    Herzliche Grüße
    Manfred
  • Wolfgang Weninger 3. Mai 2008, 17:24

    da hat sich eigentlich nicht viel verändert, wenn man von der unterschiedlichen Färbung der Landschaft absieht, bei der die Vegetation vor 37 Jahren ein wenig weiter gewesen sein dürfte. Dafür hattest du im Vorjahr den deutlich besseren Ausblick
    Servus, Wolfgang
  • Manfred Lang 3. Mai 2008, 16:50

    @ Gerlinde
    Ja, Norwegen ist für mich eine Leidenschaft!
    Der Film 1970 war ein Agfa CT 18 - Diafilm! :-)
    @ Sue
    :-)
    @ Mia
    Fein! :-)
    @ Wolfgang V.
    :-)
    @ Werner
    Aber gleichzeitig sieht man, wieviel Zeit die Natur nimmt, sich nur ein klein wenig zu verändern! :-)
    @ Ralf
    Genau so ergeht es mir! :-)
    @ Marko
    Es war doch recht spannend, die gleichen Punkte wieder zu finden, denn die Zeitdistanz war schon recht gewaltig und die Einförmigkeit der Landschaft ohne markante Anhaltspunkte nicht sehr förderlich fürs Wiederfinden!
    Drei Stellen fand ich recht rasch, z.B. diesen Felsen hier, denn ich konnte mich an die zeitliche Abfolge der Reiseroute noch erinnern! Zwei Bilder, die noch kommen werden, musste ich länger suchen, da ich aber an zwei Tagen (verschiedene Ausflüge zu den Dörfern am Eismeer) über diese Landschaft fuhr, konnte ich die Möglichkeiten eingrenzen und dann "punktgenau zuschlagen"!
    @ L.Eric
    So könnte man an fleißige Heinzelmännchen denken, ich vermute aber, dass der Wind die Erkrusten so lange vertragen hat, bis die Steine zugedeckt waren.! :-) ???
    Oder gibt es Fachleute, Geologen, Einheimische, die helfen könnten? :-)
    @ Wolfgang P.
    Danke! :-)
    @ Ulfert
    Genau! :-)
    @ alle
    Heute muss ich mit dem Hochladen aussetzen, weil ich kein Upload frei habe! Morgen geht's weiter! :-)
    Herzliche Grüße
    Manfred

  • Ulfert k 3. Mai 2008, 13:46

    Die Landschaft hat sich nicht verändert ,nur die Qualität der Aufnahmen.
    Interessant zu sehen.
    lg
    ulfert k
  • L. Eric 3. Mai 2008, 11:43

    da hat jemand in den 37 jahren aber viel gerbeite, all die steine entfernt :-)))))

  • Marko Stock 3. Mai 2008, 9:45

    Intressand finde Ich hier die Möglichkeit nach so langer Zeit einfach das gleiche Foto(da sich ja landschaftlich offenbar nicht viel verändert hat) zu machen allerdings mit heutigen Mitteln.Bin gespannt auf mehr
    Grüße
  • Ralf Bolte 2. Mai 2008, 23:18

    Freu' mich auf diese Serie!:-) Ich finde es auch immer spannend, selber an Orten zu sein, die man vor langer Zeit besucht hat und dann zu vergleichen.
    vg ralf
  • Tiefenrausch 2. Mai 2008, 22:55

    Das ist ja interessant!
    Da kann man sozusagen zuschauen wie der Zahn der Zeit nagt.
    Na vielleicht kann ich daraus ein Stereo basteln :-)).

    Servus vom Werner
  • Wolfgang Vahrenholt 2. Mai 2008, 22:30

    Das ist ja eine tolle Idee von dir. Bin sehr gespannt auf die Vergleichsfotos. Gibt vielleicht manche Überraschung.
    LG Wolfgang
  • Mia Eichenau 2. Mai 2008, 22:19

    Finde ich megaspannend und werde diese neue Serie mit ungebrochenem Interesse verfolgen.

    LG, Mia
  • Gerlinde Weninger 2. Mai 2008, 21:20

    Ist ja fantastisch, die Gegenüberstellung und die Qualität des analogen Fotos!
    Gefällt mir sehr gut!
    Norwegen scheint dich nicht losgelassen zu haben, deine Fotoserie von Norwegen ist ja auch sehr sehenswert!
    ligrü die gerlinde