Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
171 2

AnnaLisla


Free Mitglied, Bayern

Russischer Bär

Wenn der "Russe" die schwarzen mit weiß bis gelblichen Streifen durchzogenen Vorderflügel ausbreitet kommen die roten, schwarz gepunkteten Hinterflügel zum Vorschein. (Am Bild leider nicht zu sehen)

Hat er die Vorderflügel aber angelegt sieht man von dem knalligen Rot dahinter nichts mehr. (So wie auf dem Bild)

Das schwarz der Vorderflügel schimmert im Sonnenlicht etwas violett oder grünlich je nach Betrachtungswinkel.

Die Flügelspannweite beträgt ca. 50 mm.

Der Russische Bär ist hauptsächlich am Rand von Waldwegen oder auf Lichtungen in Waldnähe zu finden.

Dort sind sie dann oft in größerer Anzahl zu bewundern.

Futterpflanzen der Raupen sind u.a Taubnessel, Brennessel, Hasel, Brombeere. Die Falter paaren sich im Hochsommer.

Im September schlüpfen die Raupen die sich nach der Überwinterung im nächsten Juni in einem weichen weißgrauen Gespinst am Boden verpuppen.

Im Juli schlüpft dann die nächste Generation der Rusischen Bären.

Antreffen kann man den Falter in Mittel- und Südeuropa, nördlich bis zum Harz.

Kommentare 2

  • HerbertKpn 8. Oktober 2014, 13:25

    Eine schöne Aufnahme! Gefällt mir sehr gut!
    Lg Herbert
  • P. Balli 23. September 2014, 8:32

    Schöne Schmetti-Aufnahme des seltenen Tieres!
    (Wenn ich mir ein Bemerkung erlauben darf: habe auch RB-Schmetti in meiner fc.)
    Gruß Balli

Schlagwörter

Informationen

Sektion
Klicks 171
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera Canon EOS 1100D
Objektiv Canon EF-S 55-250mm f/4-5.6 IS II
Blende 5.6
Belichtungszeit 1/320
Brennweite 250.0 mm
ISO 2000