Russisch Orthodoxe Kirche  . . . . . .

Russisch Orthodoxe Kirche . . . . . .

3.217 16

S T R O B P I X X


kostenloses Benutzerkonto, LE

Russisch Orthodoxe Kirche . . . . . .

. . . .Leipzig . . .

Sechs Hochkanntaufnahmen in zwei Reihen zu je drei Bildern

Canon 1D Mark II N + EF 17-40L @ 17mm, F/9, Modus M, ISO 100, Datei RAW

War mal ein Perspektivtestbild . . . . .

Kommentare 16

  • ingrid eulenfan 2. April 2010, 9:34

    Wieder eine perfekte Aufnahme.
    Ich wünsche dir ein sonnenreiches und gemütliches Osterfest.
    Liebe Grüße von Ingrid!
  • S T R O B P I X X 30. März 2010, 22:54

    @ Klaus
    Ich kann verstehen was du sagst und es auch nachvollziehen, dennoch hätte ich gern mal wieder Diskussionen woraus etwas neues entsteht, was auch immer.

    @ Mario
    Ich habe zwar verstanden was du meinst, nur weiß ich im Moment nicht wie ich es umsetzen soll. Wenn ich das Bild stauche wirkt das Gebäude zwar voluminöser aber auch die Frontmauern die du ansprichst werden unförmig.
    Den Aufnahmestandpunkt habe ich so gewählt das ich genau die Ecke im Mitelpunkt habe um auch oben alles gleich proportioniert zu haben um auch nichts zu verdecken und gleich zu halten.

    Du kannst dir das Bild gern mal laden und so von den Linien und Proportionen ändern wie du es denkst.

    LG aus LE
    Dirk
  • PIXELGESTALT 30. März 2010, 19:31

    hallo mal wieder,
    mal wieder ein feines bild von dir.
    einziger kritikpunkt von mir - der turm scheint schief zu stehen (stürzende linien).
    lichtstimmung und stitch aber wie gewohnt vom feinsten.

    sorry das ich mich so lange nicht gemeldet habe (hatte viel um die ohren im letzten halben jahr)

    LG
    frank
  • S T R O B P I X X 30. März 2010, 17:25


    So nun habe ich nochmals versucht die Kirche neu in ihren Proportionen auszurichten wie auch dem Motiv den Eindruck des kippens zu nehmen.
    Sie wirkt jetzt etwas höher, dies ist aber auch daraus geschuldet das die vordere Eckmauer etwas höher ist und ich dies umsetzen wollte um den Eindruck der Proportionen besser zu gestalten.

    Bin für weitere Kritik offen. :-)

    LG aus LE
    Dirk
  • S T R O B P I X X 29. März 2010, 23:06

    @ Eugen
    Ich dank dir sehr für deine Ausführung zu dem Glauben der mir doch ehrlich gesagt nicht so geläufig ist und ich freue mich das es dir aus dieser Sicht gefällt.

    @ Silvio
    Wer die Location kennt weiss das es eigentlich für normale Brennweiten und da schließe ich mal Weitwinkel mit ein nur den frontalen Standpunkt gibt um sie ganz abzubilden. Dieses Bild und die dazugehörige Perspektive gibt es schon so oft das sie einfach nicht mehr neu zu interpretieren geht mit normalen mittel. Wenn du denn um das Gebäude gehst wirst du sehr schnell feststellen das sogar mit dem WW und hochkant nur einen Bruchteil zu erfassen ist. Daher kam mir der Gedanke und die Idee diesen Standpunkt auf der Strasse zu wählen der mir als einziger erschien die Kirche im gesammten abzubilden um ebend mal was anderes zu zeigen.
    Nun habe auch ich gemerkt das es nicht alles auf ein Bild geht und eine zweireihige Projektion gewählt.

    Dies sind nun die ersten Ergebnisse davon die ich hier zeige und diskutieren möchte.

    Gerne können wir auch mal eine Tour zu dem Motiv machen wo ja ganz LE zur Zeit verbaut ist und vielleicht ergibt sich eine Lösung die aber bitte nicht wie immer frontal nur mit anderem Himmel ist um die Kirche abzubilden.

    Das Stauchen muss noch ne weile warten da zur Zeit alle Rechner mit intensiven Aufgaben belegt sind, spätestens aber morgen werde ich es geschafft haben die Kritik umzusetzen.

    LG Dirk
  • Silvio T. 29. März 2010, 22:09

    Ich weis nicht genau woran es liegt, aber diesmal
    hast du das Motiv vergeigt.
    Warum dieser ungewöhnliche Standpunkt?
    Die Kirche kommt nur ansatzweise zur Geltung und kippt tatsächlich rechts weg.
    Es muss doch nicht immer im Pano-Format sein!
    Da geht mehr!

    VG Silvio.
  • Eugen T. 29. März 2010, 21:33

    @ Klaus:
    ;-))))))))))) -
    Hi, von dir zu hören "ein wenig nach rechts wegkippt" - finde ich sehr sehr nett und freue ich mich es wirklich zu lesen - du hast früher, wenn ich mich richtig erinnere, nicht nach den stütz. Linien geschaut ;-))))
    Gruss Eugen
  • Eugen T. 29. März 2010, 21:28

    es wird wahrsheinlich interessant zu hören, aber... !
    aus meiner Sicht - geboren dort, wo orthodoxer Glaube den Fuss hat - diese Perspektive hat richtig gut die Innere Werte der Orthodoxie ausgebildet:
    - Bodenständig, kantig, keine äussere oder innere Leichtigkeit, man lässt so ein "Kirchenstein" auch in Gedanken nicht zu bewegen...
    - auf dem flexibelen kurvigen L.E.-Boden...
    - massiver Kupel mit wenig Himmel: der lässt nicht den Gläubigen zu viel freiwillig träumen.....
    - abgegrenzte Lichttürme der Kirche und freier Licht auf der Gelände links...
    - 3D-Bäume, die, obwohl da sind, trotzdem nicht der fremden Glauben sich nähern...
    P.S.: es gibt ein Volk, der ohne dieser Glaube nicht überleben kann - und das ist gut so...
    Schönes sinnliches Foto.
    LG ET
  • S T R O B P I X X 29. März 2010, 17:45

    @ Mario

    Ich werde nochmals versuchen das ganze etwas zu drücken um es heute Abend nochmals in einer Anmerkung aus dem Fotohome zu verlinken da ich ja nur ein Upload die Woche habe.

    @ Claus-Dieter
    Jo, dass haben wir und ich wollt mal wissen ob es so auffällt, was andere sehen und was anderen zu einfällt. Dazu ist doch eigentlich dieses Forum da. :-)

    LG Dirk
  • Claus-Dieter Jahn 29. März 2010, 16:58

    ja die Proportionen,das hatten wir aber schon besprochen.

    VG Cl.-D.
  • S T R O B P I X X 29. März 2010, 14:40

    @ Mario
    Auch mit den Proportionen bin ich noch im Zweifel.
    Das Bild ist in erner zylindrischen Panoramaprojektion ausgegeben was alles etwas in die Höhe zieht. Ich habe versucht nach den in PS zur vefügung stehenden Mitteln das ganze an zu passen, bin aber der Meinung das sie noch etwas breiter sein könnte. Wenn ich dies aber mit frei Transformiern macher werden denn die Verkehrsschilder wie auch die Lampen etwas unförmig breit.
    Vielleicht kannste mal definieren wie du die Proportionen besser empfinden würdest.

    LG Dirk
  • S T R O B P I X X 29. März 2010, 14:02

    Hallo zusammen.

    *

    * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

    Zuerst möchte ich mal auf die traurigen Neuigkeiten des Tages eingehen und mein Mitgefühl für die Hinterbliebenen des heutigen U-Bahnanschlages in Moskau ausdrücken und auch klar zum Ausdruck bringen das ich solche Aktionen verabscheue!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

    *
    @ Martin
    Ja mir geht es ähnlich.

    @ Klaus
    Die Pusselarbeit übernimmt doch das Panoprogi wenn man allen rest gut eingerichtet hat. :-)

    Mit dem Kippen nach links habe ich auch schon überlegt, es ist aber alles gerade ausgerichtet und ich denk das sich das Auge an einer senkrechten Gebäudeline links über dem Eingang festhält und den Eindruck erweckt.

    @ F R A N K
    Du weisst doch das ich nicht fotografieren kann!!!!!!!!!!!!!! Und so teste ich lieber meine Technik um auch wirklich zu wissen was meine nicht vorhandenen Motivprogramme und Pixel machen. :-))))))))))))))))))

    @ Frank
    Da gebe ich dir Recht, obwohl ich auch glaube das sich mancher die Finger lecken würde wenn er meine Tests als seine High End Ausgabe hätte. :-)

    Uppps, will doch nicht zu Pöse werden in den Augen vieler. :-)

    LG aus LE
    Dirk
  • Frank Waßewitz 29. März 2010, 11:50

    @FRANK: Erst, wenn alles durchgetestet wurde, kann auch fotografiert werden ;-).

    Grüße
    Frank
  • F R A N K 29. März 2010, 10:56

    testest Du noch oder fotografierst Du schon?!

    ;-)))
  • Martin - Hammer 29. März 2010, 9:01

    das Bild hat eine eigene Wirkung auf mich, ich weiß nicht ob es die Perspektive ist. Auf jeden Fall sieht es sehr schön aus
    LG Martin