Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

[ruegen - sassnitz 001 hk]

[ruegen - sassnitz 001 hk]

2.296 9

A N S I C H T E N


Premium (Pro), Freiburg

[ruegen - sassnitz 001 hk]

Die "Kurmuschel" an der Strandpromenade in Sassnitz.
Von Ulrich Müther.

August 2018
Auf vielfache Anmerkung hin habe ich das Gestrüpp rechts weggestempelt:

[ruegen - sassnitz 001 hk reloaded]
[ruegen - sassnitz 001 hk reloaded]
A N S I C H T E N

Kommentare 9

Bei diesem Foto wünscht A N S I C H T E N ausdrücklich konstruktives Feedback. Bitte hilf, indem Du Tipps zu Bildaufbau, Technik, Bildsprache etc. gibst. (Feedbackregeln siehe hier)
  • Frank Keller 15. September 2018, 18:38

    Die Welt, die sich quasi zum Himmel hin in feinstem Weiß auflöst - das hat was.

    LG von Frank
  • Annemarie Quurck 15. September 2018, 9:58

    wie vom anderen stern
  • Gerd Ka. 14. September 2018, 21:52

    Eine sehr schöne Strandmuschel klasse in Szene gesetzt!
    Viele Grüße
    Gerd
  • fotovoltaik 14. September 2018, 18:38

    Das könnte auch in einer Wüsten- oder Sandgegend stehen. Ja leider, ich finde den Bewuchs rechts auch nicht ganz passend zu dem sonst so hervorragend gestalteten Bild.
    LG Markus
  • kirbreton 14. September 2018, 11:08

    Ein tolles Motiv sauber fotografiert. Auch ich empfinde den dunklen Bewuchs rechts als Eyecatcher,  der er in diesem Bild aber nicht sein sollte.
    LG kirbreton
  • Norbert Borowy 14. September 2018, 11:08

    Ulrich Müthers Architektur bestens interpretiert.
    neulich habe ich dazu den Film "Schalenterritorien" von Maix Maier gesehen
  • Peter H. Braun 14. September 2018, 10:21

    Ich schließe mich den Ausführungen meines Vorredners an ;-) Ein wirklich sehenswertes Bild!
    Allerdings mit der Einschränkung, dass der Bewuchs am rechten Bildrand mit seiner dunklen Dominanz im Sinne des High-Key Konzepts (für mich) einen Störfaktor darstellt. Mein Blick will immer dahin... Die Tiefen stärker reduzieren, oder gar entfernen wäre eine zu prüfende Option. Beste Grüße Peter
  • Robert Nöltner 14. September 2018, 8:56

    Sehr guter Bildaufbau, was die Ausarbeitung angeht, so ist dir diese High-Key Belichtung sehr gut gelungen
    LG Robby