Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
Rothalsbock in braun

Rothalsbock in braun

409 10

Bernd Bellmann


Free Mitglied, Lehrte

Rothalsbock in braun

Beim Rothalsbock (Leptura rubra) ist mal das Männchen mit seinen gelbbraunen Flügeldecken und dem schwarzen Halsschild nicht so farbenprächtig wie das rotbraune Weibchen. Auch die Körperlänge ist beim Männchen mit etwa 10-14mm deutlich geringer als beim bis zu 20mm langen Weibchen. Man sieht diese Käfer von Mai - September hauptsächlich auf Doldenblüten. Das Weibchen legt die Eier bevorzugt in Fichten- und Kiefernstubbenab. Die Larvenentwicklung im Holz dauert mehrere Jahre.
Canon D60, 100/3.5, Bl. 19, 1/125sec, am 30.7.2002 bei Lehrte

Kommentare 10

  • Bernd Bellmann 12. Januar 2003, 14:12

    @Olaf,
    vielen Dank für die Partnervermittlung. Jetzt kann man ja mal die Farbenpracht zwischen den Geschlechtern direkt vergleichen.
    @Alle,
    Vielen Dank für die zahlreichen Anmerkungen. Dieses war das einzige von etwa 20 aufgenommenen Fotos, bei dem zufällig mal beide Fühler fast exakt in der Schärfenebene lagen.
    Gruß Bernd
  • Olaf Wolfram 12. Januar 2003, 13:23

    Super! Die Schärfe genau auf der richtigen Stelle! Schön wie man die gezähnten Fühler deutlich sieht!
    Da schick ich doch gleich mal mein Weibchen vorbei, vielleicht sind sie sich ja sympatisch!!!
    LG
    Olaf
  • Detlef Liebchen 11. Januar 2003, 15:20

    Wunderbar ... eine super Schärfe wie ja schon angemerkt wurde. Grade bei solchen langen Fühlern ist das oft nicht so einfach.

    LG Detlef
  • Edeltraud Vinckx 11. Januar 2003, 7:17

    Ein sauberes Makro und interessant die Beschreibung dazu. Sehr gut hebt sich der Käfer von den Blüten ab.
    Gruß Edeltraud
  • Gottfried Sara 10. Januar 2003, 21:00

    sehr schöne detailauflösung und präzieser schärfepungkt, ausgezeichnet.

    @leo
    nichts gegen slr, makroobjektive und kleine blenden
    (hab damit selber lange gearbeitet und tu´s noch immer), nur die schärfentiefe ist bei digital um gut 1/3 größer (zumindest bei meinem gerät), weiß auch nicht wie die das machen, ist aber so.

    gruß aus dem tief verschneiten kalten wienerwald

    gottfried
  • Ch. Ho. 10. Januar 2003, 20:59

    Der macht sich farblich gut auf der Blume. Kenn ich auch noch nicht den Knaben. Sauberes Makro!!

    Gruß
    Christian
  • Leo Sch. 10. Januar 2003, 20:30

    Geht nichts über SLR Betreffend Blende und Schärfentiefe. Feines Makro.
    Gruss Leo
  • Werner Oppermann 10. Januar 2003, 20:02

    Hallo Bernd,
    das ist ein Klasse Makro.

    Toll..............

    Gruss Werner
  • Bernd Bellmann 10. Januar 2003, 19:32

    @Jörg,
    da die Tiefenschärfe von der Größe des Aufnahmechips abhängt, entspricht die Blende 19 bei meiner D60 etwa Blende 25 bei einer Kleinbildkamera. Mit deiner Olympus E-100RS erreichs Du die gleiche Tiefenschärfe schon etwa bei Blende 6. Deshalb sind die "kleinen" Digitalkameras für Makroaufnahmen eigentlich sehr gut geeignet.
    Bernd
  • Jörg-D. Lenz 10. Januar 2003, 19:14

    Beachtliche Schärfentiefe , aber wenn man bis Blende 19 kömmt ! Habe leider nur bis 11 .
    Gruß Jörg

Informationen

Sektion
Klicks 409
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz