Rote Mordwanze, Rhynocoris iracundus

Rote Mordwanze, Rhynocoris iracundus

1.578 5

Juergen Staretschek


kostenloses Benutzerkonto, Mauthausen

Rote Mordwanze, Rhynocoris iracundus

Rote Mordwanze, Rhynocoris iracundus
Vorkommen, Oberösterreich, Mühlviertel, nähe Ruine Ruttenstein
Der Stich ist auch für den Menschen schmerzhaft.
Fotografiert: Nikon D 700, 2,8 / 105 mm Macro, 1/40 sec. Blende 13, ISO 500

Kommentare 5

  • Juergen Staretschek 24. Juni 2013, 15:10

    Danke für die Hilfe
    Jürgen
  • F. Marquard 24. Juni 2013, 14:26

    Hallo nochmal,

    Rhynocoris iracundus kannst du dir hier beruhigt eintragen. Auf dem 2. Bild sieht man auch schön, das es sich um ein Männchen handelt und das letzte Segment mit den daraus "bammelnden" sogenannten Parameren. Diese sind, wenn es hart auf hart kommt wiederum zur sicheren Bestimmung notwendig.

    VG Frank
  • Juergen Staretschek 24. Juni 2013, 13:09

    Hallo,

    danke für den Hinweis, habe gerade noch das 2. Bild hochgeladen, vielleicht hilft es das Insekt zu bestimmen. Fundort: Nördlich der Donau im Mühlviertel.

    Danke

    LG

    Jürgen
  • F. Marquard 24. Juni 2013, 11:58

    Schöne Aufnahme, bei der es sich hier um Rhynocoris iracundus, der Roten Mordwanze handeln sollte.
    Es gibt, wenn ich nicht irre, allerdings auch Funde von Rhynocoris rubricus z.B. aus Kärnten, wo die Unterscheidung am Bild eher ein Ratespiel wäre. Der offiziellen Verbreitung nach ist es aber Erstere.

    VG Frank
  • Kai Niemeyer 24. Juni 2013, 11:27

    Gelungene Aufnahme!

Informationen

Sektion
Views 1.578
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera NIKON D700
Objektiv AF-S VR Micro-Nikkor 105mm f/2.8G IF-ED
Blende 13
Belichtungszeit 1/40
Brennweite 105.0 mm
ISO 500