Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

746 3

Boris M


kostenloses Benutzerkonto, Berlin

RODINA MAT

Gut sichtbar von vielen Punkten in der Stadt Kiew ist ein großes Denkmal von einer Frau. Sie wird von den Einheimischen Rodina Mat genannt, was so viel heißt wie "Mutter Heimat". Die Frau, die die Heimat der Ukrainer symbolisiert, hat in der einen Hand ein Schild und in der anderen ein Schwert. Beide Arme sind nach oben ausgestreckt. Die Figur alleine ist 62 m, der Sockel 40 m hoch. Sie bildet den Mittelpunkt einer Gedenkstätte, die an den Sieg der Roten Armee im Großen Vaterländischen Krieg (Zweiter Weltkrieg) erinnert. Das Schild ist 36 qm groß und 13 t schwer und darauf ist noch das Emblem der Sowjetunion. Das Schwert ist 16 m lang und 9 t schwer. Das Schwert ist im Vergleich der Figur ein wenig zu kurz geraten. Man sagt, dass die russisch-orthodoxe Kirche es den Sowjets untersagt hätte, es länger zu machen, weil die Figur sonst größer gewesen wäre, als der Glockenturm des nahe legenden Höhlenklosters. Die Figur wurde am 9. Mai 1981, zum 35. Jahrestag des Sieges, eingeweiht. Im Sockel der Statue befindet sich ein Museum mit Erinnerungsstücken aus dem Zweiten Weltkrieg. (Quelle: Trivago)

Kommentare 3

Informationen

Sektion
Views 746
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera Canon EOS 60D
Objektiv Canon EF-S 55-250mm f/4-5.6 IS
Blende 4
Belichtungszeit 1/640
Brennweite 55.0 mm
ISO 160