Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

1.314 44

Karl H


Premium (World), Klosterneuburg

Rochengang

Stachelrochentrupp, ufernah unterwegs ...

Reethi Beach

Kommentare 44

  • Dorothee K. 29. März 2017, 10:01

    deine Unterwasserbilder schaue ich gerne an, du hast aber Glück gehabt, sie sind alle recht weit oben geschwommen, deine Models
  • Beate Radziejewski 22. Januar 2017, 19:38

    das habe ich auch schon erlebt ... und sie "schwebten" ohne jede Hast um meine Beine herum
    ich stand mucksmäuschenstill und bewegungslos und habe das Schauspiel genossen
    ( leider ohne Kamera...) aber es ist bei mir "abgespeichert"

    das ist großartig ...und Deine Aufnahme rief für mich sogleich die Erinnerung ab...
    LG Beate
  • Benita Sittner 17. Januar 2017, 21:47

    ....soooo viele....toll.....ein ganz besonderes Erlebnis...VLG Benita
  • L.O. Michaelis 9. Januar 2017, 23:27

    Ja, da kann ich mich Reto nur anschließen. Warum nicht auch mal die Unterwasserwelt aus dem anderen Element hier in der Sektion darstellen. Das hat was. V.a. weil dein Foto auch sehr gelungen ist. Das ist schon eine irre "Amada", die da kreuzt. Ich vermute, dass sie genau wissen, dass in der Dämmerung ein paar Happen am Strand verteilt werden. Sonst würden sie wohl nicht so zahlreich so hoch kommen.
    Hat sich denn jemand ins Wasser getraut? Wenn auch nur mit den Füßen?
    Gruß
    Lars
    P.S.: Freue mich über den Link bei dir unten...
  • Brigitte Specht 9. Januar 2017, 16:26

    ...toll sie mal so in natura schwimmen zu sehen!
    Eine schöne Woche wünscht Dir Brigitte!
  • RONSHI FOTOGRAFIE - Gudrun Ronsöhr-Hiebel 9. Januar 2017, 15:28

    Toller Moment
    LG Gudrun
  • marie-antoinettesgiraffenhals 9. Januar 2017, 11:22

    Von der Pike zur Schaufel: von der Pike auf gelernt.
  • Granny Smith 7. Januar 2017, 20:44

    ...jetzt weiß ich, warum der Sandstand so abgetrappelt aussieht....LG Martha
  • Gerlinde Weninger 7. Januar 2017, 20:05

    die hatten sicher keinen gegenverkehr!
    ;-)
    Ein Servus von Gerlinde
  • Klaus Zeddel 7. Januar 2017, 14:57

    Die haben sich ja in recht seichtes Wasser vorgewagt, wunderbar kann man die Gruppe der Stachelrochen hie im klaren Wasser erkennen. Die graben sich normalerweise im Sand ein und sind dann kaum zu sehen, da ist Dir ein wahrer Glücksschuß gelungen.
    LG Klaus
  • waynorth 6. Januar 2017, 21:13

    Wow, als ganze Truppe unterwegs! Toll eingefangen!
  • Renate Bonow 6. Januar 2017, 18:09

    Wahnsinn - zum gucken, aber nicht zum Baden.
    lg Renate
  • Wolfgang Weninger 5. Januar 2017, 21:34

    das habe ich noch nie so gesehen ... spannend gut gezeigt. Und da soll man ins Wasser latschen?
    Servus, Wolfgang
  • Diruwi 5. Januar 2017, 21:24

    Nur nicht drauftreten ...! :-)
    Alles Gute, Dietmar
  • CODY EIGEN 5. Januar 2017, 19:23

    Ich weiß nur,dass die Stachelrochen,einen für den Menschen hochgiftige Stachel haben.
    Fühlen sie sich bedroht, setzen sie diesen Stachel mit Giftdrüsen auch ein.
    Darum sollte man wenn man auf einen Rochen getreten ist und gestochen wurde,
    auch einen Arzt aufsuchen...!!!

Informationen

Sektion
Ordner Unter Wasser
Views 1.314
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera Canon PowerShot SX50 HS
Objektiv 4.3-215.0 mm
Blende 3.5
Belichtungszeit 1/50
Brennweite 4.5 mm
ISO 200

Geo