Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
Ringen um das Leben morgens um 4:30 Uhr

Ringen um das Leben morgens um 4:30 Uhr

1.648 6

Jochen Kühn


Free Mitglied, Ludwigsburg

Ringen um das Leben morgens um 4:30 Uhr

4:30 im Schockraum: Der Patient ringt mit dem Tod, Ärzte und Pfleger kämpfen um das Leben....

Kommentare 6

  • R W. 3. Januar 2005, 9:46

    gut gewählt ist die lange belichtung, die die bewegung erfasst.
    farbe und einwenig dunkler oder mehr kontrast fänd ich besser.
    der pat. ist nicht zu erkennen, insofern find ich es ok., ihn zu "veröffentlichen",
    die leute am fußende scheinen sich eher zu langweilen und am kopfende ist "dynamik"
    hat er/sie überlebt?
    gruß, rw
  • Jasmin Welling 17. Oktober 2004, 17:14

    weiß der, der hier auf dem op-tisch liegt dass er bei seinem kampf ums überleben fotografiert wurde? Und jetzt auch noch im Internet veröffentlicht wird?
    Ich hoffe doch ...
    Ich arbeite nämlich selbst im Medizinischem Bereich ... und finde solch eine Art von Reportage nicht unbedingt "toll", sorry.
  • Michael Mmm. 7. Oktober 2004, 13:31

    Natürlich schockiert so ein foto, aber das ist ja auch sein sinn. mich läßt es jedenfalls sehr viel ernsthafter und länger und bleibender über den tod nachdenken als irgendwelche grabsteine etc.(obwohl die natürlich sehr ästhetisch sein können). umsetzung 1+
    vg m
  • Maxx Müller 30. September 2004, 15:49

    Sehr gut!
  • Nina F 29. September 2004, 22:36

    Das Thema ist zwar Tod, aber ob sowas hier hin gehört ich weiß net. Wenn man so was selber miterlebt hat und das bei einem kleinen Kind. Findet man sowas eher abschreckend als wie ein gutes Doku Bild. Sorry. Umsetzung sehr gut. Aber für mich fehl am Platz. Niht übel nehmen.
    Gruß Nina
  • Paul van den Dungen 29. September 2004, 20:49

    Auf dieser art von Bilder scheint hier (in deutschland, oder nur in die fc) ein tabu zu sein.
    Ich finde es ein gutes dokubild. Ein wenig zu hell aber trotzdem gefällt es mich.
    vg Paul