Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
254 1

riesig

beim Waldspaziergang am letzten Sonntag (24.07.) im Unterholz entdeckt. Würde sagen, "Riesenporling", soll im jungen Zustand essbar sein!??

Kommentare 1

  • Frank Moser 27. Juli 2005, 21:30

    Interessant, Dein Bild: Vordergrund kräftiges Blitzlicht, Hintergrund Tageslicht. Diese Kombination bewirkt große Raumtiefe.
    Die Nachteile des Blitzes sind jedoch deutlich zu sehen: Das frontale Licht läßt jede Plastizität des Pilzes vermissen, weil innerhalb der Konsolen kaum Schatten entstehen, andereseits aber die Schlagschatten die Konsolen wie Säume umgeben.
    Das nähere Umfeld des Pilzes versinkt dazu in tiefer Nacht.
    Ich würde - wenn möglich - immer dem natürlichen Licht den Vorzug geben - setzt allerdings oft ein Stativ und längere Belichtungszeiten voraus.
    Der Pilz ist ein Riesenporling - Du hast da natürlich Recht!
    Gruß Frank.