Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
Richard Serra - Bramme für das Ruhrgebiet

Richard Serra - Bramme für das Ruhrgebiet

1.707 19

Dieter Golland


Complete Mitglied, Oberhausen

Richard Serra - Bramme für das Ruhrgebiet

Bramme für das Ruhrgebiet

Ein kleines Lebenszeichen. Etwas aus den Tiefen des Jahres 2007.

Nun zum Bild:
"(...) Ich schlug vor, dem Rücken der Kohlenhalde die Kontur einer großen Ellipse zu verleihen. Durch Erdumschichtungen gelang es, ein riesiges, ovales Plateau zu errichten, das einen Panoramablick von 360° auf die Umgebung gewährt.

Durch die sanfte Kurvung der elliptischen Ebene gelangt man auf natürliche Weise zu ihrem höchsten Punkt und ihrem Zentrum. Ich schlage vor, genau hier, am Schnittpunkt von Längs- und Querachse der Ellipse, eine Skulptur zu errichten. Ich möchte eine große, 15 m hohe, 4,50 m breite und zehn cm starke Bramme aus Stahl aufstellen, die sich um 45 cm seitwärts neigt. Die Skulptur wird auf der Querachse der Ellipse aufgestellt, südwärts geneigt, so dass ihre Fläche deutlich sichtbar ist, wenn man sich der Skulptur über die Längsachse der Ellipse nähert.

Die Bedeutung der Skulptur erwächst aus ihrem sozialen und geographischen Kontext. Ihre stelenartige Gestalt lässt eine Reihe von Lesarten zu, deren naheliegendste und offensichtlichste in der Skulptur ein Symbol für das Ruhrgebiet und seine Kohle- und Stahlindustrie sehen lässt. Die Skulptur versetzt den Betrachter in die soziale Realität ihres Standortes und verlangt, sich die Geschichte der Region bewusst zu machen."

Richard Serra, November 1997

Technische Daten der Bramme:
Höhe über Grund in Meter: 14,5
Breite in Meter: 4,2
Dicke in Zentimetern: 13,5
Gewicht in Tonnen: 67
Tiefe der Verankerung im Boden in Meter: 13,5
Neigung: 3° nach Süden
Kosten in DM (€): 1.000.000 (510.000)
gefertigt aus wetterfesten Walzstahl (Corten-Stahl) von der Firma Creusot-Loire-Industries
errichtet am 10 November 1998

Weitere Informationen:
http://de.wikipedia.org/wiki/Schurenbachhalde
http://de.wikipedia.org/wiki/Richard_Serra
http://www.ruhr-guide.de/rg.php?left=menu&mid=artikel&id=11851&kat_id=1&parent_id=8&kp_id=0

Ein "Nachtmotiv" was nicht so häufig aufgesucht wird. Es ist nicht beleuchtet und meine Versuche es mit dem Blitzlicht aus der Hand zu beleuchten waren auch nur mäßig erfolgreich. Da ich aber plane demnächst mit 3 x 800 Watt Licht (Filmscheinwerfer) die Bramme erneut aufzusuchen, habe ich dieses Bild für den Vergleich 2007 / 2012, veröffentlicht. Aus diesem Grund habe ich auch nur wenig Bildbearbeitung ist diesem Archivschätzchen invertiert.

Canon 350, Objektiv EF-S 17-85, Blende F16, Brennweite 17mm, ISO 100, Stativ, DRI-Knecht, Blitzlicht Speedlite 430 EX, Belichtungsreihe 1-2-4-8-16-32-64-128-256s, DRI, Photoshop, teilentzerrt, Aufgenommen am 01.12.2007 18:17



Im Moment bin ich ein wenig knapp mit der Zeit. Ein altes Haus, ein Audit über Prozesse und Richtlinien in dem Bereich wo ich arbeite und "Kinder haften für ihre Eltern" nehmen mir im Moment ein wenig die Zeit mich in der FC umzuschauen und zu kommentieren.

Das "wichtigste" für viele die mir in den letzten Wochen eine Mail schrieben. Die Teile für den HDR Knecht sind bestellt. Allerdings ein Lieferant ist bis nächste Woche noch im Urlaub und liefert aus diesem Grund erst in der übernächsten Woche. Da ich erst eine Vorserie von 10 Knechten produzieren lasse, man möchte ja auch die Möglichkeit haben die Qualität zu kontrollieren, nehme ich verbindliche Bestellungen erst nach den Kontrolle der Vorserie an! Die Vorserien Knechte gehen an Fotografen die aufgrund ihrer Kamera den Testknecht nicht nutzen konnten oder ihn dringend für ihre Projekte benötigen.
Die Strom- und Kompatibilitätsprobleme sind gelöst, die Halterung für das Stativ ist verbessert - nur die Beleuchtung des Displays bleibt konstruktionsbedingt nicht zufriedenstellend.

Meine Website bleibt in den nächsten Wochen noch Offline.


Gruß Dieter

Kommentare 19

  • Bea Herzberg 12. November 2012, 23:38

    ...die Skulptur harmoniert hier sehr gut mit der typischen Ruhrgebietssilhouette - ich finde gerade diese Lichtstimmung besonders schön - mehr Licht muss nicht sein...
    LG Bea
  • photomotics 18. Oktober 2012, 12:14

    So schön ist das Ruhrgebiet.
    Immer wieder glänzt es auf seine eigene Art und zieht nahezu jeden in seinen Bann.

    Klasse Aufnahme. Auch wenn sie schon älter ist.

    LG Andree
  • Digipit27 18. Oktober 2012, 12:05

    Der Himmel ist klasse und der Boden wirkt wie ein Sternenhimmel. Prima, auch ohne Beleuchtung.
    LG Peter
  • R + G Team Dülmen 18. Oktober 2012, 7:10


    wir waren tagsüber an der bramme
    die bilder haben mir nicht gefallen
    aber diese aufnahme gefällt mir sehr gut
    hätte jetzt nicht gedacht
    das man diese bramme
    so gut präsentieren kann

    lg.....R&G
  • pictureuser 17. Oktober 2012, 13:52

    Tolle Arbeit und Dein Bildtext gefällt mir, gruß pu
  • Giovanni Pinna 17. Oktober 2012, 13:39

    Beeindruckend Dieter !!!!!!
  • dorlev 17. Oktober 2012, 8:03

    ein tolles bild zum Einbruch der Dunkelheit!!!
    LG dorle
  • Klaus-Peter Beck 16. Oktober 2012, 21:02

    Beide Daumen hoch!
    Absolute Klasse.

    Gruß
    Klaus-Peter
  • Jörg Otte 16. Oktober 2012, 20:32

    Ich glaube, das Schleppen der Scheinwerfer kannst Du dir sparen - Ende Oktober ist "Brammen-Party". Da findet da zum Jubiläum einiges statt

    Gruß J.
  • Charly Roggow 16. Oktober 2012, 20:28

    sieht aber auch ohne Beleuchtung schon interessant aus,
    technisch für mich perfekt
    LG Charly
  • Frank Waßewitz 16. Oktober 2012, 20:22

    Nicht schlecht. Ich bin ebenfalls auf die beleuchtete Version gespannt.

    Gruß,
    Frank
  • Stollberger-Bildermacher 16. Oktober 2012, 20:07

    Ich finde es auch gut !
    Feine Fotoarbeit !
    lg KAi
  • Theophanu 16. Oktober 2012, 20:03

    hallo Dieter,
    hier sieht man mal wieder, wie fest du im "pott" verankert bist. man sieht es so typisch am horizont. man könnte aber auch glauben, das universum tut sich auf, so glitzert der boden der ebene. vielleicht durch dein blitzlicht?
    bin gespannt auf die neue version.
    lg uta
  • McKnips 16. Oktober 2012, 19:55

    Na denn, gut Licht.
    lg bernd
  • Burkhard Scherkamp 16. Oktober 2012, 19:38

    Insbesondere die Farben und die Zeichnung im Vordergrund gefallen mir !

    L.G.
    Burkhard

Informationen

Sektion
Ordner Essen
Klicks 1.707
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera Canon EOS 350D DIGITAL
Objektiv 17.0-85.0 mm
Blende 16
Belichtungszeit 256
Brennweite 17.0 mm
ISO 100