Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
Richard Löwenherz vor der Westminster Hall

Richard Löwenherz vor der Westminster Hall

1.355 3

Thorsten Kuster


Free Mitglied, Münster

Richard Löwenherz vor der Westminster Hall

Canon A610 .................... f/3.5 .................... 1/50 Sek.

Richard I. (genannt Löwenherz, französisch Richard Ier Cœur de Lion, englisch Richard I the Lionheart, eigentlich Richard Plantagenêt; * 8. September 1157 in Oxford; † 6. April 1199 in Chinon, Frankreich) aus dem Haus Plantagenet war König von England von 1189 bis 1199.

Er trug die Titel Graf von Maine (1157-1199), Herzog von Aquitanien (1172 bis 1184 und 1184-1189) und war als König von England ebenfalls Herzog von Normandie (1189-1199) und Graf von Anjou (1189 bis 1199).

Er war der dritte Sohn König Heinrichs II. von England und der Eleonore von Aquitanien.

Am 3. September 1189 wurde Richard Löwenherz in Westminster als Richard I. zum König von England gekrönt und war damit durch seine französischen und englischen Besitzungen der mächtigste Herrscher Europas nach Kaiser Friedrich Barbarossa. Im Gegensatz zu der Krönung der meisten seiner Vorgänger wurde die Zeremonie mit großem Pomp in Anwesenheit zahlreicher Lehnsträger aus dem gesamten Reich veranstaltet.

Um Richard Löwenherz, der in Literatur und Sagen als der Inbegriff des weisen, guten Königs größter Ritterlichkeit gehandelt wird, ranken sich trotz seiner nur kurzen Herrschafts- und Lebenszeit zahlreiche Legenden.

Waiting for Sheila Jordan (II)
Waiting for Sheila Jordan (II)
Thorsten Kuster

Kommentare 3