2.660 9

Jürgen Dietrich


Premium (Pro), Berlin

Regenbrachvogel

..im Winterquartier.
Die Regenbrachvögel sind kleiner als die Großen Brachvögel und wirken auch schlanker, der Schnabel ist kürzer.
Sieht man aber nur ein Einzeltier, so ist ein deutlich heller Stirnstreif ein sicheres Unterscheidungsmerkmal, das uns dieser dankenswerter Weise zum Nachschauen hinhält.
Die Regenbrachvögel brechen aus den nördlichen Brutregionen schon Anfang August auf. Dann kann mensch sie auch an der Nordseeküste als Durchzieher sehen.

Links geht´s nach Afrika
Links geht´s nach Afrika
Jürgen Dietrich

Sie überwintern normalerweise in Afrika.
Dieser hier ist mit Südspanien auch zufrieden.
Man sieht warum.
(Andalusien, San Fernando,Feb.2013)

Kommentare 9

Informationen

Sektion
Ordner Limikolen
Views 2.660
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera Canon EOS 7D
Objektiv Canon EF 500mm f/4L IS + 1.4x
Blende 6.3
Belichtungszeit 1/4000
Brennweite 700.0 mm
ISO 400