Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
Regenbogenbrücke I – Triptychon

Regenbogenbrücke I – Triptychon

4.026 40

Dieter Golland


Complete Mitglied, Oberhausen

Regenbogenbrücke I – Triptychon

Regenbogenbrücke I – Triptychon

Nach fast 6-wöchiger FC-Abstinenz ein kleines Lebenszeichen meiner Wenigkeit.

Die Regenbogenbrücke verbindet den Dortmunder Stadtteil Dorstfeld-Süd und die dort ansässige Deutsche Arbeitsschutzausstellung (DASA) mit der Technischen Universität Dortmund. Die Brücke kann von Fußgängern und Radfahrern genutzt werden.

Am 8. August 1987 wurden erstmals die Lampen an der Brücke von den Künstlern Thomas Haagen, Mike Etienne und Mario de Bellis in sieben Farben des Regenbogenspektrums angemalt. Die bunten Lichter waren nur in der Fahrtrichtung Dortmund zu erkennen (nach Osten). Da es damals keine offizielle Genehmigung gab, wurde das Lichtkunstwerk wieder entfernt und erst Haagens neue Version vom 6. Dezember 1987 durfte dank vieler positiver Medienberichte erhalten bleiben. 1990 wurde die Lichtbrücke als erste „Regenbogenbrücke“ im Guinness-Buch der Rekorde erwähnt.

Im Zuge des Neubaues der Schnettkerbrücke und der damit verbundenen Erweiterung des Ruhrschnellweges auf 6 Spuren wurde die Brücke am 23. August 2008 abgerissen. Sie wurde durch einen 1,2 Mio. teuren Neubau ersetzt, der am 22. Dezember 2008 freigegeben wurde. Diesmal wurde der Regenbogeneffekt mit LEDs realisiert, die im Handlauf integriert wurden. Die Übergänge sind nun flüssiger und das Licht ist von beiden Fahrtrichtungen sowie auf der Brücke selbst gut zu sehen. (quelle: wikipedia.de)

Weitere Informationen:
http://de.wikipedia.org/wiki/Regenbogenbr%C3%BCcke_(Dortmund)
http://www.westline.de/westline_aktuell/12-millionen-euro-die-dortmunder-regenbogen-bruecke-ist-fertiggestellt.php
http://www.ruhrnachrichten.de/lokales/dolo/Dortmund-Regenbogenbruecke-muss-weichen-B1-gesperrt;art930,339921

Auf Tour mit C. Dietl , und Patrick Heppenheimer . Hat Spaß gemacht.

Diesmal ein Triptychon (ohne schmale Flügel), mal was anderes. Der Unterschied zwischen linken und rechten Flügel ist Absicht.


Die Daten der Bilder von links nach rechts:

Bild Links: Canon 5D Mark II, Objektiv EF 24-70, Blende F11, Brennweite 63mm, ISO 100, Stativ, DRI-Knecht, Belichtungsreihe 1-2-4-8-16-32-64s, DRI, Photoshop
Aufgenommen am 28.08.2009 21:57

Bild Mitte: Canon 5D Mark II, Objektiv EF 24-70, Blende F11, Brennweite 24mm, ISO 100, Stativ, DRI-Knecht, Belichtungsreihe 1-2-4-8-16-32(Lichtzeile Deckkraft 53%)-64(Himmel)-128(Vordergrund)s, DRI, Photoshop
Aufgenommen am 28.08.2009 21:33

Bild Rechts: Canon 5D Mark II, Objektiv EF 24-70, Blende F11, Brennweite 70mm, ISO 100, Stativ, DRI-Knecht, Belichtungsreihe 1-2-4-8-16-32-64s, DRI, Photoshop
Aufgenommen am 28.08.2009 22:11

Gruß Dieter

Kommentare 40