Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?

Raupe des Schwammspinners

Der Schwammspinner (Lymantria dispar) ist ein Nachtfalter aus der Familie der Eulenfalter.

Die Schwammspinner überwintern in den Eihüllen als fertig entwickelte, nur wenige Millimeter grosse Räupchen. Sie schlüpfen im Frühling mit dem Blattaustrieb und beginnen sofort zu fressen. Zunächst gesellig lebend zerstreuen sie sich nach einiger Zeit und fressen Knospen und Blätter von Laubbäumen. Während der 6 bis 12 Wochen dauernden Entwicklung frisst jede Raupe etwa einen Quadratmeter Laub.
Die Raupen sind kurz vor der Verpuppung 40 bis 70 Millimeter lang. Dabei sind die Raupen, aus denen sich die Weibchen entwickeln, die größeren.
Gefärbt sind die Raupen grau, aschgrau oder graugelb. Die Raupen sind fein gepunktet und mit blauen und roten Warzen versehen. Auf diesen tragen sie feine lange Warzenhaare, manchmal auch Brennhaare.
Anfang Juli findet die Verpuppung in einem leichten Gespinst statt. Nach 10 - 14 Tagen schlüpfen die Falter.
Futterpflanzen der Raupen : Laubbäume und andere Pflanzen (insgesamt ca. 100 Pflanzenarten!)
(Quelle : Wikipedia / Insektenbox / waldwissen.net)

Nikon D7100 - Nikkor 105 mm - F/8 - 1/100s - ISO100 - BLK -0.33 - freihand - 8.6.2015 - Thüringen


Ich bin dann mal für ein paar Tage weg. Auf Fototour mit guten Freunden. Und nächste Woche stehen dann eine Menge wichtiger Termine an. Also bis bald und euch allen eine schöne Zeit.

Kommentare 187

Informationen

Sektion
Ordner Raupen und Larven
Views 5.233
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera NIKON D7100
Objektiv AF-S VR Micro-Nikkor 105mm f/2.8G IF-ED
Blende 8
Belichtungszeit 1/100
Brennweite 105.0 mm
ISO 100

Gelobt von

Öffentliche Favoriten