Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
Rapunzel wartet ...

Rapunzel wartet ...

390 6

Andreas14057


World Mitglied, Berlin

Rapunzel wartet ...

Flatowturm
Park Babelsberg, November 2012

Früher stand auf dem Berg eine Windmühle, die abbrannte. An ihrer Stelle wurde Mitte des 19. Jhd. dieser Turm errichtet (Nahaufnahmen folgen noch), nach einem Plan des Architekten Strack, der auch die Abschlussarbeiten am Schloss Babelsberg leitete. Der Turm ist 46 m hoch und von ihm aus hat man einen wunderbaren Ausblick auf Potsdam und den Ortsteil Wannsee von Berlin. Um den Turm verläuft ein kleiner Wassergraben, der nicht mehr gefüllt ist, auch die Zugbrücke am Turmeingang existiert nicht mehr. Der Turm wurde nach dem Vorbild des Eschenheimer Torturms (Frankfurt/M.) errichtet. Benannt ist er nach dem ehem. westpreußischen Landkreis Flatow (heute Polen), sein Bau wurde aus den Einnahmen der dortigen Domäne finanziert.

Zum Park Babelsberg sh. auch:

Heute kein Dampf
Heute kein Dampf
Andreas14057

Kommentare 7

Informationen

Sektion
Ordner Osten
Views 390
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera Canon EOS 60D
Objektiv Sigma 18-125mm f/3.8-5.6 DC OS HSM
Blende 9
Belichtungszeit 1/250
Brennweite 32.0 mm
ISO ---