Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
Ramponierter Wasserturm

Ramponierter Wasserturm

2.365 9

Sven Storbeck


Basic Mitglied, Wunstorf

Ramponierter Wasserturm

Wasserturm in Sehnde-Wehmingen (Region Hannover)

Schon ganz schön abgerockt - aber so sieht man wenigstens mal, wie er von innen aussieht.

Endlich mal wieder einer für Connies Projekt:

Wasserturmprojekt
Wasserturmprojekt
Connie Engel

Kommentare 9

  • Robby Boehme 2. April 2005, 5:08

    Ein schönes Stück.Leider geht er den Bach runter.
    Tolle Grauwerte.
    cu robby
  • Udo Afalter 31. März 2005, 9:44

    @ Sven, danke für die schnelle Anwort. Ich gehöre zu den "faulen" Typen.

    An den Kanalmixer habe ich auch schon gedacht, aber mit der Kamera gehts bequemer ;-) Meine Fotos (JEPG) habe ich trotzdem noch per PS optimiert.

    Ich finde das Ergebnis aus der Kamera nicht schlecht.

    Gruß, Udo
  • Holger V. 30. März 2005, 23:57

    Schönes marodes Teil, Grauwerte können was ;-)
    Gruß,
    -Holger-
  • Sven Storbeck 30. März 2005, 22:48

    @ Harald: Eine eigene Heizung wäre sicher zu teuer. In vielen Werken gab und gibt es ja Dampf an allen Ecken und Enden, vielleicht haben die da was mit gemacht? Man weiß es nicht ...

    @ Udo: Das Bild habe ich mit dem Kanalmixer von Photoshop umgwandelt, und zwar mit den Einstellungen rot 30 %, grün 59 %, blau 11%. (Diese Einstellungen werden, glaube ich, vom amerikanischen Fernsehsystem NTSC zur Umwandlung in schwarzweiß verwendet, irgendwo habe ich das mal gelesen.) Zuerst versuche ich es immer mit diesen Standardwerten, meist sieht das ganz gut aus. Die Schwarzweißfunktion der 20D habe ich noch nicht so richtig für mich entdeckt, das habe ich erst ein- oder zweimal ausprobiert. Muss ich noch mal mit spielen. Keinesfalls würde ich ein JPEG mit der 20D-Schwarzweißfunktion (was für ein Wort!) fotografieren - wenn, dann als RAW und hinterher mit rumspielen.

    Grüße von Sven
  • Udo Afalter 30. März 2005, 22:30

    Ein sehr schönes SW-Motiv, ich muß wohl mehr in "unser Gegend" herumfahren.

    Wandelst Du deine SW-Motive um? Oder kommen Deine SW Bilder direkt aus der Kamera?

    Meine Motive Kali & Salz habe ich mit der Canon 20D im SW-Modus "Gelbfilter" gemacht.

    Gruß, Udo
  • Harald Finster 30. März 2005, 22:08

    @Sven: hinsichtlich Frostschutz kann ich nur spekulieren.
    Eine Heizung wär sicher zu aufwendig und zu teuer.
    Ich kann mir aber vorstellen, dass eine Wärmeisolation sinnvoll sein könnte, um bei Wasserbehältern mit geringer Austauschrate die Wassertemperatur auch nachts über Null zu halten.
    Gruss Harald
  • Sven Storbeck 30. März 2005, 22:03

    @ Harald: Wozu die Verkleidung gedacht war, ist mir auch nicht klar - sowohl Frostschutz als auch Verzierung könnte ich mir vorstellen. Scheint aber verbreitet gewesen zu sein; der Turm auf dem Titelbild von Connies Sammlung (siehe oben) ist ähnlich konstruiert. Frostschutz? Da habe ich mir im Zusammenhang mit Wassertürmen noch Gedanken drüber gemacht. Haben die den Zwischenraum dann beheizt? Keine Ahnung ...

    @ Angelika: Ich hab nur mal probehalber einen kleinen Kiesel dagegengeworfen. Tut mir leid!

    @ Frank: Bezüglich Restaurierung scheint sich da ein bisschen was zu tun. Es liegt Baumaterial daneben, und ein Container steht rum. So richtig hyperaktiv sah das aber auch nicht aus.
  • A.Soul- Lichtbildnerin 30. März 2005, 16:55

    oh den hats aber gerissen...sven? du warst das nicht oder?*g*...;-)))).....schick., kommt auch gut in s/w..lg geli
  • Harald Finster 30. März 2005, 12:56

    Sehr interessantes Bild.
    Erinnert mit dem 'Teilschnitt' ein wenig an eine technische Teichnung :-)
    Hat diese Verkleidung technische Gründe (Frostschutz) oder war das nur 'Verzierung'?
    Gruss Harald