Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

2.097 25

Brigitte von der Twer


Premium (World), Waldberg/Rhön

Ramberg

Flagstadøya
http://www.youtube.com/watch?v=vGw6GZsvJQQ

Das,was mir mal jemand bei einer Präsentation mit einem großen Rahmen vorgeworfen hat,trifft hier voll zu:
Die Qualität der Datei war nicht berauschend.
Aber ich mochte die Stimmung im Bild.Und so kann ich sie geniessen.
Deshalb hatte ich es ursprünglich nur für mich bearbeitet,aber irgendwie bin ich dann doch neugierig auf andere Meinungen geworden.

Kommentare 25

  • Peter Svetitsch 25. Juli 2018, 21:43

    Mag sein, dass die technische Qualität der Datei nicht gut war - das Foto an sich ist jedenfalls großartig!
    LG
    Peter
  • Richard der Loewe 3. Juli 2011, 18:41

    Eine gewaltige Landschaft, als Kleinod dargeboten. Zauberhaft!
    Richard
  • Carolina W. 6. Mai 2011, 13:06

    Wirkt super mit dieser Rahmung und die Stimmung des Bildes gefällt mir sehr, sehr gut.
    Liebe Grüße, Carolina
  • Lothar W. 22. April 2011, 15:40

    Mir gefällt der breite Rahmen sehr gut, denn das "dunkle" Motiv kommt durch ihn sehr schön zur Geltung.

    LG - Lothar
  • Alfredo Yanez 10. April 2011, 13:51

    ++++++++++++++
    Saludos, buena luz!*
    Alfredo
  • Elisa M 22. März 2011, 23:42

    +++++++++++++++++++
  • Michael Grotkamp 4. März 2011, 11:42

    Ich sehe den Schmelz einer goldblau illuminierten Initiale in
    der turkmenischen Introitus Dämmerung eines unerhörten
    Codex aus dem Besitz Harun al Raschid`s, bewahrt in den
    prähistorischen Räumen senffarbener Gemächer, umgeben
    von Gärten neben ewigen Seen, an denen selbst die Hochsee-
    verliebten Gefallen gefunden hatten weil dort hinein die Blumen
    geworfen wurden, die, wenn auch nicht von jenen neugotischen
    Gesandten, so doch von solchen, die in nie zählbarer Menge
    und vertikaler Schönheit aus dem Osten der Mondreiche, dicht
    bei den seldschukischen Märtyrern und neben dem um einige
    ungarische Meilen oberhalb liegenden Distrikt stammten, in dem
    der schwarze Wüstenstaub sogar noch die faulenden Reste der
    lediglich subkontinental bewässerter Auberginen Pflanzungen
    erstickt hatte und die in aramäischem Elend Gefesselten darauf
    bewog, jene Fesseln sogleich zu sprengen, damit sie neue Völker
    zeugen könnten, auf dass jene unverzüglich damit begännen,
    jadefarbene Blumen neben aeolischen Auberginen zu pflanzen,
    diese bei günstigem Stand der Gestirne mit Rosenwasser und
    jene mit Obsidiantränen attischer Vestalinnen zu besprengen,
    damit das weise Perlhuhnauge des Herrschers in jenen senf-
    farbenen Gemächern noch achthundertvierzehntausend Jahre
    hindurch wohlgefällig auf ihnen und ihren Nachkommen ruhe
    und die stumm geweinten Sarkophage ihrer übernatürlichen
    Gelehrten vor dem eisernen Getöse und dem tonnenschweren
    Haigeruch der Vernichtung bewahrt blieben.

    Eine ganz feine, wunderschöne Arbeit, die ich sogleich liebte.

    Gruß, Michael
  • subru 3. März 2011, 14:33

    Ganz, ganz wunderbar!
    Den breiten Rahmen finde ich sehr passend, macht das Bild noch viel interessanter.
    Danke, dass Du es hochgeladen hast!
    LG subru
  • Kaith Kakavouli 27. Februar 2011, 19:53

    BEAUTIFUL !!!!!!
  • SchwedenSabine 26. Februar 2011, 21:21

    Mir gefällt hier alles, auch der Rahmen....finde er passt sehr gut.
    VG Sabine
  • LindeA. 25. Februar 2011, 18:50

    Ich finde den großen Rahmen sehr gut, er lenkt den Blick ins Zentrum, mitten hinein in diese herrliche Landschaft!

    LG
    Linde
  • Ilse Rehn 25. Februar 2011, 16:41

    und genau der paßt herrlich dazu, diese Landschaft verträgt einen großen Rahmen, sie ist so fantastisch und fällt dadurch nur noch mehr auf. Warum stellst du dein Licht so unter den Scheffel?? sieht doch klasse aus das Bild, (und wenn du nichts derartiges dazuschreibst, kommt man auch nicht auf die Idee, das Haar in der Suppe zu suchen, das noch gar nicht drinnen ist!!!!)
    Dir wünsche ich auch ein wunderschönes Wochenende und grüße dich herzlich
    Ilse
  • N O R D W I N D 24. Februar 2011, 19:35

    wirkt gigantisch ! ! !

    vg klaus
  • Tore Straubhaar 24. Februar 2011, 18:52

    Hallo Brigitte,

    mir gefällt der breite Rahmen hier sehr, sehr gut! Er bräuchte für mich nicht kleiner sein, außerdem schadet etwas Abwechslung bei den Rahmen ja nicht, und dieser fällt in positivem Sinne etwas auf. Dadurch, dass das eigentliche Bild recht klein ist, werden kleinere Unzulänglichkeiten hinsichtlich der Bildqualität wirklich ziemlich wirksam minimiert. Es wäre zu schade, das Bild in den virtuellen Papierkorb wandern zu lassen. Die Lichtstimmung ist s..schön! Ein tolle Kompositon also insgesamt!

    Viele Grüße von Tore
  • Flattergeist 24. Februar 2011, 18:39

    das bild wirkt schon richtig gut in dem riesenrahmen. natürlich wünscht man es sich größer, aber es hat definitiv was so als miniatur. außerdem sehr schöne bildkomposition. rechts oben sieht es überbelichtet aus, stört aber komischerweise nicht wirklich.

Informationen

Sektion
Ordner Norwegen
Views 2.097
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera Nikon D300
Objektiv 17-70mm 2,8-4,5G
Blende 20
Belichtungszeit 1/40
Brennweite 19 mm
ISO 400

Gelobt von